Jungbauernkalender
Niederösterreicherin Melanie Rauch ziert Titelseite

Melanie Rauch aus Niederösterreich ist auf der Titelseite
30Bilder
  • Melanie Rauch aus Niederösterreich ist auf der Titelseite
  • Foto: Ralph König
  • hochgeladen von Karin Zeiler

Fulminante Präsentation des Jungbauernkalenders:  27-jährige Jungbäuerin Melanie Rauch aus NÖ auf der Titelseite und ist Miss Juli. Und drinnen sind weitere Niederösterreicher – nämlich im März Lisa Kastner, im November Marie Scheichelbauer, im April David Zuber, im September Johannes Höfinger, und im Oktober Manuel Wittek.

GRAZ / NÖ. „Der Jungbauernkalender hat es mir ermöglicht zwei meiner größten Leidenschaften zu verbinden – die Landwirtschaft und das Modeln. Mein Motto: Was man gern macht, macht man gut! Das Resultat dazu findet ihr auf dem Kalenderblatt im Juli 2022“, sagt Melanie Rauch.

Exakt 21 Jungbäuerinnen und Jungbauern aus den österreichischen Bundesländern und auch drei Models aus Deutschland sind in der 22. Auflage des legendären Jungbauernkalenders vertreten und präsentieren die schönsten Seiten der Landwirtschaft.  Die Freude in Niederösterreich ist groß, kein Wunder, denn Melanie Rauch ist auf der Titelseite zu sehen. Und im Innenteil sind weitere Niederösterreicher abgebildet – nämlich Lisa Kastner, im Marie Scheichelbauer, David Zuber, Johannes Höfinger und Manuel Wittek.
Die Aufnahmen wurden dieses Jahr in der Steiermark gemacht und sind sehr gelungen. Davon konnten sich zahlreiche prominente Gäste aus Politik und Society wie etwa Dancing-Star Willi Gabalier, Sasa Schwarzjirg oder LK-Präsident Franz Titschenbacher bei der Präsentation des heurigen Kalenders beim Partner Hotel Grüne Au in Pöllau bei Hartberg überzeugen. Der leider erkrankte Baulöwe Richard Lugner war mittels Videobotschaft dabei.

„Wir sind stolz, dass wir auch heuer trotz herausfordernder Corona-Zeit ein perfektes Produkt machen konnten. Die Models waren allesamt begeistert dabei und die Zusammenarbeit sehr professionell und lustig. Das sieht man auch am Kalender selbst“,

freuen sich Herausgeber Franz Tonner und Projektleiter Philipp Knefz gemeinsam. Alle Models waren im Juni drei Tage gemeinsam im Hotel Grüne Au untergebracht, von wo man dann in alle Richtungen ausschwärmte und die Fotos auf verschiedenen Bauernhöfen anfertigen konnte. Und diese wurden heuer erstmals von zwei Fotografen gemacht – der renommierte Männerfotograf Chris Wiener zeigte sich für den Männerkalender verantwortlich und Ralph König von Wild und wunderbar für den Damenkalender.

Die Titelbilder der beiden Kalender wurden heuer mittels Votings der Instagram- und Facbookfollower des Jungbauernkalenders ermittelt. Hier setzen sich die 27-jährige Jungbäuerin Melanie Rauch aus Niederösterreich und der 23-jährige Gemüsebauer Martin Gammer aus Oberösterreich durch.
Der Jungbauernkalender in der Girls und Men Edition ist ab sofort im Webshop unter www.jungbauernkalender.at/shop erhältlich. Die Kosten belaufen sich pro Kalender auf 29 Euro plus Versand.

Das sind die Models des 22. Jungbauernkalenders

Jänner, Anna-Maria Poscharnig, 21 Jahre, Kärnten
Die 21-jährige Anna stammt von einem landwirtschaftlichen Betrieb aus Maria Saal in Kärnten. Ihre Eltern betreiben neben Bio-Legehennen auch Ackerbau, Grünland und eine Mutterkuhhaltung. Die Agrar-Hak-Absolventin beschäftigt sich daher seit klein auf mit der Landwirtschaft und hilft überall mit. Ehrenamtlich arbeitet sie beim Bauernbund und in der Landjugend mit.

Februar, Sandra Kaiser, 22 Jahre, Steiermark
Der Bergbauernhof der Eltern von Sandra befindet sich in Schönberg-Lachtal im Bezirk Murau auf 1300 Meter Seehöhe. Der 78 Hektar große Hof wird als Milch- und Forstwirtschaft geführt. Sandra ist die älteste von vier Geschwistern und bekam dadurch schon früh Einblick in die Landwirtschaft, liebt die Natur sowie die Tiere und hilft überall gerne mit.

März, Lisa Kastner, 24, Niederösterreich
Im wunderschönen Weinviertel, am Fuße des Staatzer Berges genießt man das historische Ambiente des elterlichen Betriebes von Lisa. In den letzten Jahren wurde sich auf die Haltung von Bio-Legehennen spezialisiert. Ein besonderes Augenmerk legen wir auf die artgerechte Haltung auf hohem Gras und die Versorgung mit bestem Bio-Futter.

 „Es war eine großartige Erfahrung mit einem tollen, motivierten Team und coolen KandidatInnen. Der Kalender setzt die moderne und innovative österreichische Landwirtschaft perfekt in Szene", sagt Kastner,

April, Eva Keil, 21, Bayern
Die Erzieherin Eva aus Deutschland, hilft seit Kindheit in der Landwirtschaft mit. Sei es am elterlichen Betrieb, der im Vollerwerb mit Ferkelaufzucht und Schweinemast geführt wird oder nun am Hof ihres Partners, der sich im Vollerwerb auf Hopfenanbau und Forst spezialisiert hat. Auch politisch macht sich Eva für die Landwirtschaft stark.

Mai, Helena Hofmann, 22, Tirol
Auf 1500 Metern in Villgratental in Osttirol liegt der Betrieb von Helena. Drei Generationen leben am Hof und bewirtschaften auf 20 Hektar Grünland und 50 Hektar Wald einen Fleckviehmilchbetrieb sowie einen Steinschafzuchtbetrieb. Auch eine Almhütte wird betrieben, die das ganze Jahr über vermietet wird. Helena will in Zukunft selbst auch Bäuerin werden.

Juni, Tanja Edler, 21, Steiermark
Tanja ist auf dem elterlichen Mutterkuhbetrieb, auf dem 40 Fleckvieh und Limousinkühe gehalten werden aufgewachsen. Mit ihren beiden Schwestern verbindet sie sie den Bezug zu den Tieren und zur Natur. Sie könnte sich nichts Schöneres vorstellen als auch ihre Kinder auf dem Bauernhof, den sie gerne einem übernehmen würde, aufwachsen zu sehen.

Juli, Melanie Rauch, 27, Niederösterreich
Melanie wuchs schon als Kind auf einem großen Milchviehbetrieb auf und half bei der Stall-, Wald- oder Feldarbeit. Mittlerweile lebt sie nicht weit vom elterlichen Hof mit ihrem 2-jährigen Sohn und ihrem Partner auf einem Vierkanthof, wo Milchwirtschaft und Hühnerverkauf betrieben wird. Zu ihren Hobbys zählt neben der Landwirtschaft das Modeln. „Der Jungbauernkalender hat es mir ermöglicht zwei meiner größten Leidenschaften zu verbinden - die Landwirtschaft und das Modeln. Mein Motto - Was man gern macht, macht man gut! Das Resultat dazu findet ihr auf dem Kalenderblatt im Juli 2022. Ein großes Lob an das ganze Organisationsteam, den professionellen Fotografen, den Sponsoren, der großartigen Unterkunft und allen Mitwirkenden. Schon beim Casting merkte man, dass das Konzept sehr gut durchdacht wurde. Ich fühlte mich von Anfang an bis hin zum Schluss sehr wohl und in besten Händen. Es war ein einzigartiges Erlebnis - eines meiner größten Highlights 2021! Danke vielmals!“

August, Ines Plötzeneder, 22, Oberösterreich
Die zukünftige Hofübernehmerin Ines bewirtschaftet mit ihrer Familie eine Pferdehof mit 30 Pferden und 15 Hühnern. Der Betrieb besteht aus drei Ställen. Zudem noch 25 Hektar Grünland und 20 Hektar Forst. Die landwirtschaftliche Facharbeiterin verbring ihre Zeit am liebsten im Stall oder am Rücken von einem ihrer sieben Pferde.

September, Magdalena Lanz, 18, Steiermark
Bereits der Vater von Magdalena war Model im Jungbauernkalender. Diese Tradition führt sie nun fort. Der Milchviehbetrieb der Familie Lanz umfasst 32 Milchkühe mit Jungviehaufzucht und Forstwirtschaft und Biomasse. Magdalena geht in der Früh und am Abend in den Stall, füttert und melkt die Kühe mit voller Leidenschaft und zieht die Jungtiere groß.

Oktober, Magdalena Mayr, 21, Oberösterreich
Magdalena verbringt ihre Freizeit gerne am elterlichen Milchviehbetrieb mit 108 Rindern, 13 Hektar Wald und 25 Hektar Wiese, zudem noch 43 Legehühner und 5 Katzen. Sie arbeitet beim Maschinenring und bei der AGES und nebenbei macht sie eine Ausbildung zur Tagesmutter, denn sie will später einen Kindergarten am Bauernhof eröffnen.

November, Marie Scheichelbauer, 22, Niederösterreich
Eine Direktvermarktung von Speise- und Zierkürbissen sowie Kürbiskernöl und Erdbeeren wird am Hof von Marie in Stephanshart auf 100 Hektar betrieben. Und die Jungbäuerin packt überall an, wo sie gebraucht wird. So hilft sie zum Beispiel als Dorfhelferin bei Betrieben, die Schicksalsschläge hinnehmen mussten und arbeitet auf deren Betriebe. „Es ist eine Erfahrung, die man in der Jugend erlebt haben sollte. Wir hatten so viel Spaß dabei und es sind sehr gute Freundschaften dadurch entstanden. Es ist für mich eine Ehre, dass ich dabei sein durfte beim JBK 2022! Ich kann allen nur empfehlen sich zu bewerben", sagt Scheichelbauer.

Dezember, Silke Pfaudler, 29, Bayern
Silke wuchs auf einem Bauernhof nähe Augsburg auf, der später zu einem Lohnbetrieb mit Holzhandel umfunktioniert wurde. Deshalb hat sie einen starken Bezug zu Tieren. Auch heute hilft sie noch begeistert mit, wenn in der Erntezeit ihre Hilfe benötigt wird. Zu ihren Hobbys zählt auch das Traktorfahren, das sie im Lohnunternehmen einbringt.

Jänner, Michael Bamberger, 21, Oberösterreich
Michael stammt von einem Legehennenbetrieb. 2600 Stück Hühner befinden sich am Hof. Auch Hackgut wird aus der 40 Hektar großen Landwirtschaft erzeugt. Der Absolvent einer landwirtschaftlichen Fachschule wird nach seiner Lehre einen Teil der Landwirtschaft seines Vaters übernehmen. Seine Leidenschaft gehört der Waldwirtschaft.

Februar, Mario Stübler, 34, Steiermark
Der Profi-Schlagzeuger, der unter anderem in der BergBauernband von Melissa Naschenweng und bei RUSSKAJA spielt, wird die elterliche Pferderanch in Birkfeld einmal übernehmen. Der Hof mit Milchkuhbetrieb wurde von den Großeltern aufgebaut und nach der Übernahme von Marios Eltern zur Pferderanch umfunktioniert und weiter ausgebaut.

März, Lukas Ahrer, 20, Tirol
Lukas ist bereits seit seinem 6. Lebensjahr begeistert mit der Landwirtschaft verwurzelt und verbrachte jede freie Minute im Stall. Bereits mit 13 kaufte er sich seinen ersten eigenen Jährling und betreute die Kuh selbstständig. Sie kalbte zwei Mal. Nach Beendigung seiner Lehrzeit als Spengler will Lukas in Zukunft in der Landwirtschaft arbeiten.

April, David Zuber, 25, Niederösterreich
Die Familie von David betreibt einen 180 Hektar großen Ackerbaubetrieb im nördlichen Weinviertel. Der Fokus liegt im Anbau von Ölkürbissen, wobei auch Dinkel und Mais geerntet wird. David ist am Betrieb, den sein Stiefvater führt, in alle Arbeiten miteingebunden und verbringt einen Großteil seiner Freizeit mit Begeisterung am Hof. „Beim Jungbauernkalender 2022 dabei gewesen zu sein war für mich ein Erlebnis, dass noch lange in Erinnerung bleiben wird. Im Hotel Grüne Au hat es an nichts gefehlt und ich konnte die Zeit, die ich dort verbringen durfte, in vollen Zügen genießen. In der Produktionswoche hat sich zwischen uns Models und dem Produktionsteam eine Gemeinschaft gebildet und natürlich wurden auch neue Freundschaften geschlossen. Es war mir eine Ehre beim Jungbauernkalender 2022 dabei sein zu dürfen!“

Mai, Daniel Gassner, 25, Oberösterreich
Der Haupterwerbslandwirt Daniel ist bereits seit seiner Kindheit von der Landwirtschaft fasziniert. Er betreibt einen Betrieb mit einer Gesamtfläche von 15 Hektar aufgeteilt auf Wiesen, Äcker und Wald. Am Betrieb leben noch rund 40 Hühner, 10 Enten und 8 Zwergziegen. Im Jahr 2020 entschloss er sich den Betrieb auf die Produktion von Edelbränden umzustellen.

Juni, David Singhammer, 22, Salzburg
Der ausgebildete Forstfacharbeiter beschäftigt David beschäftigt sich schon seit jeher mit der Land-und Forstwirtschaft. Zuhause bewirtschaftet er zusammen mit seinem Vater und seinem Opa ca. 20 Hektar Waldfläche. Hauptberuflich arbeitet David als Zimmerer - man kann also sagen, das Arbeiten mit Holz liegt ihm einfach im Blut und macht ihm sehr viel Freude.

Juli, Simon Fabsits, 28, Burgenland
Den Bezug zur Landwirtschaft nahm Simon schon mit der Muttermilch auf. Sowohl die Großeltern mütterlicher als auch väterlicherseits bewirtschafteten einen Bauernhof, auf denen sowohl Simons Eltern als auch er selbst fleißig mithalfen. Derzeit bewirtschaftet die Familie noch mit viel Freude eine Forstwirtschaft und hat die Ackerflächen aktuell verpachtet.

August, Martin Gammer, 23, Oberösterreich
Einen wunderschönen 40 Hektar großen Bauernhof mit Sparte Frischgemüse, inmitten des Eferdinger Beckens in der zweiten Generation betreibt Martin. Die Produktpalette streckt sich über Bunt-, Kopf- und Eissalat, Knollensellerie, Kürbisse, Lauch, Kohlrabi, Blau-, Weiß- & Flachkraut. Auch Wassermelonen gedeihen dieses Jahr wieder auf seinem Hof.

 „Als ich die Nachricht bekommen habe, dass ich ein von 24 Jungbauern sein darf, der im Kalender ist, war ich überglücklich! Das Casting allein war schon lustig und ich habe viele interessante Leute kennengelernt. Die Shooting-Tage in der Steiermark waren dann natürlich das Highlight für uns alle und eine großartige Gemeinschaft entstand.“

September, Johannes Höfinger, 25, Niederösterreich
Der 25-jährige Johannes betreibt einen Reitstall mit Einstellbetrieb,einen Mostheurigen, Direktvermarktung und einen Christbaumhandel. Der Vollerwerbsbauer ist seit seinem 18. Lebensjahr selbstständig. Aktuell sucht er gerade sein Glück im TV-Format „Bauer sucht Frau“, wo er jede Woche im Fernsehen auftritt und so die attraktive Seite der Landwirtschaft präsentiert. „Ich bin stolz ein Teil vom Jungbauernkalender zu sein und kann es nur jedem weiterempfehlen. Es war eine unvergessliche Zeit, wir haben Freundschaften geschlossen und der Spaß kam nie zu kurz!! Ein großartiges und vor allem sehr gut durchgeplantes Projekt.“

Oktober, Manuel Wittek, 19, Niederösterreich
Der zukünftige Hofübernehmer Manuel will in Zukunft den Betrieb seiner Eltern vermehrt auf biologische Landwirtschaft und Direktvermarktung umstellen. Derzeit wird er auf 30 Hektar biologisch geführt und auf 60 Hektar konventionell. In den Stallungen des Bauernhofs befindet sich Platz für 200 Mastschweine. Derzeit maturiert er am Francisco Josephinum. „Kalendermodel sein zu dürfen, war eine großartige Erfahrung. Das Shooting sowie die anderen Tage mit den Models bleiben mir mit interessanten Gesprächen, einer familiären Atmosphäre und ganz viel Spaß in Erinnerung.“

November, Markus Kainrath, 32, Steiermark
Markus hat den Weinbaubetrieb in der Oststeiermark im Jahr 2016 von seinen Eltern übernommen. Mit sehr viel Freude und Liebe ins Detail lebt er seine Kreativität im Weinbau aus. Auf 7 Hektar Fläche wachsen bei ihm die Trauben heran und werden zu vielen perfekten Weinsorten verarbeitet, die Markus mit viel Hingabe auf seinem Weinhof vermarktet.

Dezember, Simon Stier, 23, Baden-Württemberg
Der Milchviehbetrieb von Simon befindet sich zwischen dem Bodensee und dem Donautal. 220 Hektar Grünland und Ackerbau bewirtschaftet die Familie. Zusätzlich stehen am Betrieb 60 Milchkühe und es gibt eine eigene Rinderaufzucht mit 60 Rindern. Seine Zukunft sieht Simon als Bauer und will den Hof zusammen mit seiner Schwester

Was brennt dir unter den Fingernägeln? Nutz die Chance und stell genau deine Frage persönlich Johanna Mikl-Leitner.Was brennt dir unter den Fingernägeln? Nutz die Chance und stell genau deine Frage persönlich Johanna Mikl-Leitner.Was brennt dir unter den Fingernägeln? Nutz die Chance und stell genau deine Frage persönlich Johanna Mikl-Leitner.
Video 3

Bezirksblätter Regionsgespräche
Gesucht: Deine Frage an Johanna Mikl-Leitner!

Hat Johanna Mikl-Leitner Sebastian Kurz überredet zurückzutreten? Wieviel Geld fließt in die ländlichen Gemeinden? Und können wir uns den ökologischen Wandel überhaupt leisten? NIEDERÖSTERREICH. Egal, welche Frage dir unter den Nägeln brennt, die BEZIRKSBLÄTTER sorgen dafür, dass du Antworten bekommst. Und zwar direkt  von Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner. Näher dran - Sondersendung zu den RegionsgesprächenChefredakteur Christian Trinkl erklärt in der Näher dran-Sendung vom 12. Oktober...

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen