Linzer Kepler-Klinik: Wieder Baby an hochresistentem Keim erkrankt

Am 15. Jänner wurde am Kepler Universitätsklinikum wieder ein Baby an einem hochresistenten Keim erkrankt.
  • Am 15. Jänner wurde am Kepler Universitätsklinikum wieder ein Baby an einem hochresistenten Keim erkrankt.
  • Foto: Gert_Te Peter Atkins/Fotolia
  • hochgeladen von Online-Redaktion Oberösterreich

OÖ. Heute wurde am Kepler Universitätsklinikum bei einem Säugling eine Erkrankung mit einem hochresistenten Keim (Acinetobacter Keim) festgestellt. Es handelt sich dabei um ein Baby, das am Samstag vom Landesklinikum Amstetten an das Kepler Uniklinikum verlegt wurde. Umgehend nach Feststellung der Keimbesiedelung wurden die Behörden eingeschaltet.

"Es wurde heute die Staatsanwaltschaft und die Sanitätsbehörde über den Fall in Kenntnis gesetzt", schreibt die Universitätsklinik in einer Aussendung.
Die Eltern aller Kinder auf der chirurgischen Intensivstation seien umfassend informiert und weitere Kontrolluntersuchungen in die Wege geleitet worden, heißt es. Der betroffene Patient wurde isoliert und wird gesondert betreut. Dabei gelten die schärfsten Hygienemaßnahmen.

Die Ursache für das Wiederauftreten des hochresistenten Keims können die Mediziner noch nicht nennen: "Wir können zum aktuellen Zeitpunkt noch keine seriösen Aussagen tätigen, wenngleich man sich bereits intensiv mit der Ursachenforschung beschäftigt", so die Klinik.

Autor:

Online-Redaktion Oberösterreich aus Oberösterreich

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

4 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.