Lions Club Linz und "Sei so frei" errichten eine Schule in Uganda

von links: Wolfram Kramar (Lions Linz-Land), Governor Albert Ettmayer, Bischof Manfred Scheuer, Franz Hehenberger (Geschäftsführer "Sei so frei") und Roland Koppler (Lions Linz) präsentieren ihr neues Projekt - eine Schule in Uganda.
  • von links: Wolfram Kramar (Lions Linz-Land), Governor Albert Ettmayer, Bischof Manfred Scheuer, Franz Hehenberger (Geschäftsführer "Sei so frei") und Roland Koppler (Lions Linz) präsentieren ihr neues Projekt - eine Schule in Uganda.
  • Foto: Lions
  • hochgeladen von Katharina Wurzer

Der Lions Club Linz und die entwicklungspolitische Organisation "Sei so frei" errichten jetzt eine Schule in Uganda. Auf diese Weise sollen dort, wo die finanziellen Mittel fehlen, Bildungsperspektiven eröffnet werden.

OÖ. Der Lions Club Linz hat gemeinsam mit "Sei so frei" der Katholischen Männerbewegung ein Schulprojekt in Uganda auf die Beine gestellt. Insgesamt wurden etwa 150.000 Euro für den Bau von sieben Klassenzimmern in zwei Gebäuden aufgebracht. Während die Lions das Projekt finanzieren, sorge die entwicklungspolitische Organisation "Sei so frei" für die nachhaltige Umsetzung und Betreuung vor Ort, berichtet Albert Ettmayer. Er beende mit diesem Projekt seine offizielle Funktion als Lions Governor, die er für ein Jahr innehatte. 

Bildung braucht gute Rahmenbedingungen

Der Hintergrund des Schulprojektes ist, dass die Regierung Ugandas nur wenig in die abgelegene Gegend von Rugendabara investiert, was vor allem Menschen mit wenig Bildung wie Kleinbauern-Familien auf dem Land betrifft. Viele Erwachsene in der Region können weder schreiben noch lesen oder rechnen. Um ihnen eine Chance zu ermöglichen, etwa Wissen um richtige Bodenbewirtschaftung zu generieren, wird die Schule gebaut. 

„Wie wichtig gute Rahmenbedingungen für schulische Bildung sind, merkt man gerade auch in der jetzigen Situation in Österreich. Umso mehr gilt das auch in zahlreichen Ländern Afrikas. Hier fehlen vielfach die finanziellen Mittel, um Investitionen im bildungsfreundliche Schulen zu tätigen. Mit der Kooperation der Lions und „Sei so Frei“, der Entwicklungspolitischen Organisation der Katholischen Männerbewegung, gelingt es vorbildlich Bildungsperspektiven zu eröffnen“, ist Bischof Manfred Scheuer überzeugt.

Kindern und Jugendlichen sollen auf diese Weise Hoffnung und Chancen gegeben werden, ergänzt Ettmayer.

Autor:

Katharina Wurzer aus Linz

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

4 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen