Einkaufen in Zeiten von Corona
Tipps zum Vorräte anschaffen und lagern

Es ist empfehlenswert sich vor dem Einkauf zu überlegen was man wann kaufen möchte und was gut lagerfähig ist.
  • Es ist empfehlenswert sich vor dem Einkauf zu überlegen was man wann kaufen möchte und was gut lagerfähig ist.
  • Foto: Gina Sanders/Fotolia
  • hochgeladen von Birgit Leitner

OÖ. Viele Konsumenten machen aktuell größere Lebensmittel-Einkäufe als gewohnt. Das ist sehr sinnvoll um unnötige Kontakte zu vermeiden und einen gewissen Vorrat an Lebensmitteln daheim zu haben. Weniger sinnvoll ist es, Lebensmittel zu horten, welche später weggeworfen werden müssen. Der Konsumentenschutz der Arbeiterkammer Oberösterreicher (AK OÖ) hat Tipps für Einkauf und Lagerung zusammengestellt.

Einkaufen nach Plan

Wie in ganz normalen Zeiten auch, ist es empfehlenswert sich vor dem Einkauf zu überlegen was man wann in welchen Mengen kochen oder essen möchte und was gut lagerfähig ist. Kaufen Sie vor allem solche Lebensmittel als Vorrat ein, die Sie auch normalerweise essen. Achten Sie bei frischen Produkten darauf, dass das Mindesthaltbarkeitsdatum noch weit entfernt ist.

Lagern mit Köpfchen

  • Oftmals landen die Lebensmittel nach dem Einkauf erstmal irgendwo im Kühl- oder Küchenschrank. Hauptsache alles passt irgendwie rein. Ein Fehler, der zu vorzeitigem Verderb oder Geschmackseinbußen führen kann.
  • Generell gilt, neu gekaufte Vorräte im Regal immer nach hinten zu sortieren, damit ältere Lebensmittel automatisch zuerst verbraucht werden.
  • Trockene Lebensmittel wie Mehl, Teigwaren, Hülsenfrüchte und Reis sind ideal für die Vorratshaltung. Diese sollten optimalerweise kühl, trocken und dunkel aufbewahrt werden. Ungeöffnet sind Reis und Nudeln prinzipiell jahrelang haltbar. Mehl sollte besser in ein luftdichtes Behältnis umgefüllt werden. Das hält Lebensmittelschädlinge und Feuchtigkeit fern.
  • Leicht verderbliche Lebensmittel gehören in den Kühlschrank. Dabei ist zu beachten, dass dieser verschiedene Kältezonen hat. Über der unteren Glasplatte ist es am kältesten. Dort lagern Fleisch, Wurst und Fisch am besten. Die Mitte ist für Käse und Milchprodukte optimal, der obere Teil für zubereitete Speisen, die Türen für Getränke, Butter, Eier, Marmelade, Senf, Ketchup und andere Saucen. Das Gemüsefach ist für die meisten Gemüsesorten geeignet – nicht allerdings für Tomaten, Gurken, Melanzani, Zucchini, oder Kartoffeln. Und ebenso wenig für einige Obstsorten wie Ananas, Mangos, Bananen, Avocados und Zitrusfrüchte.

Verbrauchen statt Wegwerfen

  • Kontrollieren Sie Ihren Lebensmittelvorrat alle zwei bis drei Monate auf Vorratsschädlinge. Diese können auch verschlossene Packungen befallen.
  • Wenn Sie feststellen, dass Lebensmittel demnächst ablaufen, verwerten Sie diese umgehend.
  • Auch nach Ablauf des Mindesthaltbarkeitsdatums (MHD) sind Lebensmittel nicht automatisch ein Fall für die Tonne, da sie – vor allem unter guten Bedingungen – meist länger haltbar sind als angegeben.
  • Anders ist es bei Produkten mit einem sogenannten Verbrauchsdatum ("zu verbrauchen bis"). Dieses haben vor allem sehr leicht verderbliche Waren wie Fisch, Faschiertes, oder Geflügelfleisch. Ein Lebensmittel, bei dem dieses Datum überschritten ist, gilt als nicht mehr sicher. Es sollte keinesfalls mehr gegessen, sondern sofort entsorgt werden!

Weitere Infos und eine Liste zur Haltbarkeit von Lebensmitteln gibt es unter:
ooe.konsumentenschutz.at

Newsletter Anmeldung!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.



Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen