Nur mit Helm und Gurt
Sicher unterwegs am Fahrrad

OÖ. Für den Transport von Kindern am Fahrrad gibt es unterschiedliche Systeme. „Der Kindersitz ist die günstigste Variante, er erlaubt aber nur den Transport eines Kindes und macht das Rad instabil. Am sichersten sind Kinder in einem Anhänger mit Überrollbügel, im Lastenfahrrad hat man die Kleinen meist im Blick, auch können mehrere Kinder mitgenommen werden", erklärt ÖAMTC-Techniker Dominik Darnhofer. Für alle Varianten gilt: Für jedes Kind muss ein eigener Sitzplatz mit Gurtesystem vorhanden sein, die Konstruktion muss so angelegt sein, dass Hände und Füße nicht in die Räder bzw. Speichen kommen können. Besonders bei längeren Touren sollten die Systeme gut gefedert sein. Wichtig ist: Für die kleinen Passagiere gilt auch beim Transport am Fahrrad die Helmtragepflicht für Kinder unter 12 Jahren. Der Fahrer muss mindestens 16 Jahre alt sein.

Kommentare

Kommentare sind deaktiviert.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen