WKOÖ-Präsident Rudolf Trauner tritt wegen Parkinson-Erkrankung zurück

Rudolf Trauner war seit 2003 Chef der OÖ-Wirtschaftskammer. Nun tritt er aus gesundheitlichen Gründen zurück.
  • Rudolf Trauner war seit 2003 Chef der OÖ-Wirtschaftskammer. Nun tritt er aus gesundheitlichen Gründen zurück.
  • Foto: BRS
  • hochgeladen von Online-Redaktion Oberösterreich

OÖ. Fünf Monate früher als ursprünglich geplant übergibt WKOÖ-Präsident Rudolf Trauner schon im Juni 2017 sein Amt an der Spitze der WKO Oberösterreich an seine Nachfolgerin Doris Hummer. Grund ist eine am 8. Mai 2017 diagnostizierte Parkinson-Erkrankung des 63-Jährigen.

„Nachdem mir zuletzt immer öfter gesundheitliche Probleme zu schaffen machten, habe ich ärztliche Hilfe in Anspruch genommen. Dabei wurde nun eine Parkinson-Erkrankung diagnostiziert und mir dringend geraten, mein tägliches Arbeitspensum deutlich einzuschränken", so Trauner. Die Amtsübergabe soll in der nächsten Sitzung des Wirtschaftsparlaments im Juni stattfinden.

Mit Ende Mai tritt Trauner auch als Aufsichtsrats-Vorsitzender der VKB-Bank zurück. Bis es einen Nachfolger für ihn gibt, übernimmt der stellvertretende Aufsichsratvorsitzende Matthäus Schobesberger die Aufgaben des Vorsitzenden.

Trauner war 13 Jahre WKOÖ-Chef

Geboren am 8. Februar 1954, hatte Trauner das Amt des Präsidenten der WKO Oberösterreich am 25. November 2003 übernommen, da sein Amtsvorgänger Viktor Sigl in die Landesregierung wechselte. Nach drei Wiederwahlen 2005, 2010 und 2015 hatte Trauner die Amtsübergabe an Doris Hummer schon im Jänner 2017 angekündigt.

Viele Stellungnahmen zum frühzeitigen Rücktritt

Betroffen über die Erkrankung zeigte sich AK-Präsident Johann Kalliauer: "Ich wünsche ihm alles erdenklich Gute für die Zukunft. Außerdem möchte ich mich bei Rudolf Trauner bedanken. Wir haben viele Jahre lang sozialpartnerschaftlich zusammengearbeitet und als Arbeiterkammer und Wirtschaftskammer viel für Oberösterreich erreicht."

Auch der OÖ. Wirtschaftsbund dankte Trauner für 13 erfolgreiche Jahre an der Spitze der Wirtschaftskammer Oberösterreich. "Von ganzem Herzen wünschen wir unserem Rudi alles Gute für die Bewältigung seiner kürzlich diagnostizierten Parkinson-Krankheit", sagt Wolfgang Greil, Direktor des Wirtschaftsbundes.

Landeshauptmann Thomas Stelzer würdigte in seiner Stellungnahme die langjährige Arbeit von Trauner als WKOÖ-Präsident: "Rudolf Trauner war in den vergangenen 13 Jahren als WKOÖ-Präsident unermüdlich im Einsatz für die oberösterreichischen Betriebe und setzte sich für die Exportwirtschaft und damit auch für das Schaffen von Arbeitsplätzen ein. Ich danke ihm für seinen jahrelangen Einsatz und wünsche ihm für seinen Zukunft viel Kraft, Erholung und alles Gute."

Autor:

Online-Redaktion Oberösterreich aus Oberösterreich

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

3 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.