Deutschkreutz
Weingarten-Musik statt Rotweinfestival

Im Vinatrium Deutschkreutz wurde am Freitag das Programm zum "WeinKulturSommer" präsentiert.
2Bilder
  • Im Vinatrium Deutschkreutz wurde am Freitag das Programm zum "WeinKulturSommer" präsentiert.
  • Foto: Renner
  • hochgeladen von Franz Tscheinig

Weil das Rotweinfestival in Deutschkreutz aufgrund der Corona-Krise heuer abgesagt wurde, lädt der Tourismusverein zum „WeinKulturSommer“. Highlight ist ein Konzert der Kutrowatz-Brüder im Weingarten

DEUTSCHKREUTZ. Bedingt durch die Corona-Pandemie fällt das Rotweinfestival in Deutschkreutz heuer aus. Doch der Tourismusverein und der Verein Blaufränkischland PUR haben sich in Zusammenarbeit mit dem Schloss Deutschkreutz und Eduard Kutrowatz eine Alternative überlegt: Um den Gästen und Touristen das Blaufränkischland trotzdem schmackhaft zu machen, dürfen sich diese auf einen "WeinKulturSommer" mit insgesamt neun Veranstaltungen freuen. 

Klavier im Weingarten

Eines der Highlights wird das Konzert "Rhapsody im Weingarten" am 8. August mit Eduard und Johannes Kutrowatz sein. Die "tolle Idee" vom Tourismusverein ist einfach erklärt: "Wir stellen ein Klavier in den Weingarten und bieten den Gästen dann Wein, Kulinarik und Kunst in einem", erläutert Eduard Kutrowatz. 

Los geht's am 17. Juli

Los geht der "WeinKulturSommer" bereits am 17. Juli mit einem "Krimiabend im Schlosshof", gefolgt vom "Konzert Landlust im Schlosshof" am 24. Juli. Am 25. Juli und 22. August dürfen sich Weinliebhaber auf die Weingüter-Tour "Von Weinkeller zu Weinkeller" sowie auf eine "Weinplauderei mit Live Musik" freuen. Am 26. Juli findet die "Matinée im Schlosshof" statt  und als Schlusspunkt dient am 22. August dann das Konzert "Der Hirt am Felsen" im Vinatrium. Karten zu den einzelnen Veranstaltungen gibt es im Tourismusbüro sowie bei Oeticket.

"Tourismus wieder in Schwung bringen"

Tourismusverein-Obmann Christian Gradwohl kündigt an, alle Corona-Vorschriften sowie Hygienemaßnahmen im Rahmen der neuen Veranstaltungen einzuhalten. Man werde das "Bestmögliche daraus machen". Bürgermeister Manfred Kölly dankt allen Verantwortlichen sowie teilnehmenden Gemeinden und wünscht sich, dass die Gäste "die tollen Weine, die tolle Gegend und die tolle Kunst genießen". Nicht nur das "einmalige Konzert im Weingarten" solle dazu beitragen, dass der Tourismus wieder in Schwung kommt – dafür sorgen sollen auch diverse Wein- und Urlaubs-Pakete sowie eine neue Vermarktungsstrategie der fünf Blaufränkischland Pur-Gemeinden Deutschkreutz, Horitschon, Lutzmannsburg, Neckenmarkt und Raiding.

Im Vinatrium Deutschkreutz wurde am Freitag das Programm zum "WeinKulturSommer" präsentiert.

Newsletter Anmeldung!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen