28.09.2014, 21:39 Uhr

Kernölamazonen im KIno

OBERPULLENDORF (SH). Die Kernölamazonen sorgten auch dieses Jahr wieder für überanstrengte Lachmuskeln im vollbesetzten Kinosaal Oberpullendorf mit ihrem Programm "Soko Kürbis". “Wir verbinden Wort, Musik und Spiel zu einer rasenden Mischung aus Kabarett und Musiktheater. Und bringen Sie damit zum Lachen. Klingt gut, oder?”, so das Statement der Kernölamazonen. Soko-Kürbis-dem Täter auf der Öl-Spur: Es ist ein ganz normaler Abend. Kinder schlummern friedlich in ihren Betten und zählen Schäfchen, verliebte Pärchen kuscheln sich aneinander und die beiden Kernölamazonen Caro und Gudrun beglücken ihr Publikum. Alles scheint wie immer. Doch der Schein trügt. „Finsteres“ braut sich zusammen und dunkle Mächte stören den Kernölamazonen-Frieden. Es riecht nach Mord und Tod.
Und kurze Zeit später heißt es:
Achtung! Wir bitten um Ihre Aufmerksamkeit für eine dringende Meldung: Zwei mutmaßliche Mörderinnen befinden sich auf der Flucht. Die beiden Kernölamazonen wurden zuletzt in einem roten Kleinwagen gesichtet und gelten als unberechenbar. Augenzeugen berichten von bunter Tracht, hämischem Lachen, tödlichem Witz und niederschmetterndem Gesang. Die Polizei bittet um Hinweise!
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.