Frauenfussball
FC Südburgenland gegen Wiener Sport-Club abgebrochen

Andrea Harsányi und Torfrau Maria Grazia Balbi sind die ersten fixen Neuzugänge beim FC SKINY Südburgenland.
81Bilder
  • Andrea Harsányi und Torfrau Maria Grazia Balbi sind die ersten fixen Neuzugänge beim FC SKINY Südburgenland.
  • Foto: Michael Strini
  • hochgeladen von Michael Strini

Der FC Südburgenland tat sich gegen ambitionierte Wienerinnen schwer. Nach einem Kreislaufkollaps wurde das Spiel bei 1:2 abgebrochen.

MISCHENDORF. Der FC SKINY Südburgenland fixierte mit der italienischen Torhüterin Maria Grazia Balbi den zweiten Neuzugang nach Andrea Harsányi. Zudem wurde mit Dora Nagy eine weitere Spielerin getestet.
Die Südburgenländerinnen starteten druckvoll und fanden auch gleich ein paar Möglichkeiten vor. Nach toller Aktion von Emily Planer erzielte D´ora Fábián im Nachsetzen den verdienten Führungstreffer. Südburgenland drückte weiter, doch eine Unachtsamkeit bei einem tiefen Pass nutzte Daniela Blazanovic zum Ausgleich. Danach verflachte das Spiel, das auf 3x 30 Minuten ausgerichtet war.

Spielabbruch nach 78 Minuten

Ein Freistoß von Fábián klatschte an die Latte, Keeperin Julia Schmidt wäre chancenlos gewesen (55.). Südburgenland versuchte weiter nach vorne zu spielen, aber Wiener Sport-Club hielt tapfer dagegen. Vor allem Katharina Aufhauser ließ mehrmals ihre Klasse aufblitzen.
Den Gästen gelang durch Catherine Schmidt dann die Führung (74.). Wenige Minuten später wurde das Match nach dem Zusammenbruch von Spielerin Emily Planer, die einen Kreislaufkollaps erlitt, von Schiedsrichter Karner abgebrochen.

Catherine Schmidt (35) wurde nach dem 1:2 bejubelt.
  • Catherine Schmidt (35) wurde nach dem 1:2 bejubelt.
  • Foto: Michael Strini
  • hochgeladen von Michael Strini

Am Weg der Besserung

Nach Einsatz von First Responder und Rettung wurde sie ins Krankenhaus gebracht und blieb über Nacht zur Beobachtung. "Es geht ihr wieder besser", so ObfStv Stephanie Jandl. Astrid Stoll, eine Spielerin der Wienerinnen, war als Ärztin sofort zur Stelle, um Planer zu helfen.
"Bei Emily ist wieder alles okay. Sie war über Nacht zur Beobachtung und wird voraussichtlich heute nach Hause kommen. Sie hatte einen Sonnenstich und war komplett dehydriert", gab Papa Walter Planer Montagfrüh Entwarnung. "Ich muss wirklich sagen, die Rettungskette hat super funktioniert. Am Sportplatz war rasch ein First Responder zur Stelle, danach Rettung und Notarzt sowie Krankenhaus. Wir können echt froh sein, hier zu leben!", bedankte sich Planer bei den Rettungskräften.

Newsletter Anmeldung!

Du willst Infos, Veranstaltungen und Gewinnspiele aus deiner Umgebung?

Dann melde dich jetzt für den kostenlosen Newsletter aus deiner Region an!

ANMELDEN

Newsletter Anmeldung!


Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen