Bad Tatzmannsdorf
Frauen-Nationalteam kehrt für Trainingscamp zurück

Nicole Billa, Lisa-Marie Makas, Marina Georgieva und Barbara Dunst sind wieder in Bad Tatzmannsdorf zu Gast.
4Bilder
  • Nicole Billa, Lisa-Marie Makas, Marina Georgieva und Barbara Dunst sind wieder in Bad Tatzmannsdorf zu Gast.
  • Foto: Michael Strini
  • hochgeladen von Michael Strini

Das ÖFB-Frauen-Nationalteam ist ab 5. April wieder in Bad Tatzmannsdorf zu Gast. Am 11. April spielt das Team in Ritzing gegen Finnland.

BAD TATZMANNSDORF. Erstmals seit Oktober 2019 ist das Frauen-Nationalteam des ÖFB wieder in Bad Tatzmannsdorf zu Gast. Ab 5. April trainiert das Team von Irene Fuhrmann in der Fußballarena.
Damit startet auch die Vorbereitung auf die WM-Qualifikation, die im Herbst beginnt, sowie die EM-Endrunde 2022 in England. Am Sonntag, 11. April, gibt es zudem ein Testspiel gegen EM-Teilnehmer Finnland im Sonnenseestadion Ritzing. Spielbeginn ist um 20.30 Uhr.

Teamchefin Irene Fuhrmann: "Finnland verfügt über eine gute Mischung aus routinierten Spielerinnen und jungen Talenten. Seit der Übernahme durch Teamchefin Anna Signeul vor vier Jahren hat das Team nach und nach wieder zu alter Stärke zurückgefunden, ist in der Defensive gut organisiert und in den Umschaltphasen gefährlich."

Bislang gab es gegen die Finninnen drei Siege und eine Niederlage - zuletzt 2018 ein 2:0 und 4:1.

Drei Debütantinnen

Im Kader gibt es mit den beiden 18-jährigen Sturm Graz-Spielerinnen Annabel Schasching und Valentina Kröll, sowie der 17-jährigen Lara Felix (USV Neulengbach) drei Debütantinnen, die vom U19-Team aufrücken. Mit Lisa Kolb (USV Neulengbach) und Katja Wienerroither (SK Sturm Graz kehren zudem die beiden Top-Torschützinnen der Planet Pure Frauen Bundesliga in den Fuhrmann-Kader zurück.
Es gibt aber auch mit Teamkapitänin Viktoria Schanderbeck (Knie), Verena Aschauer (im Aufbautraining), Julia Hickelsberger-Füller (Knie) und Viktoria Pinther (Rücken) erneut einige Ausfälle bei den Österreicherinnen. "Wir möchten das Frühjahr nutzen, um jungen Talenten die Chance zu geben, sich im Rahmen der Teamcamps auf höchstem Niveau zu beweisen", so Fuhrmann.

Elisabeth Mayr beendet Karriere

Im Kader fehlt auch Elisabeth Mayr (FC Basel), die im Sommer ihre aktive Karriere beendet und damit auch den Rücktritt vom Frauen-Nationalteam bekanntgab. Die österreichisch-deutsche Doppelstaatsbürgerin spielte seit Anfang 2019 für das ÖFB-Team.
"Die Entscheidung, vom internationalen Fußball zurückzutreten, ist mir nicht leicht gefallen. Ich habe mich aber bewusst dafür entschieden, ein neues Kapitel in meinem Leben aufzuschlagen, dem ich mit großer Freude entgegenblicke. Ich bin allen Verantwortlichen beim ÖFB, meinen Trainerinnen und Trainern, allen Betreuern und ganz besonders meinen Teamkolleginnen unglaublich dankbar für das, was ich in den vergangenen zwei Jahren erleben durfte. Ich habe es immer als absolutes Privileg empfunden, im Frauen-Nationalteam mit dabei zu sein", so die 25-Jährige, die neunmal das ÖFB-Teamdress trug.

Der ÖFB-Kader

  • TOR: KRESCHE Isabella (spusu SKN St. Pölten/0), PAL Jasmin (SC Sand/GER/1), ZINSBERGER Manuela (Arsenal WFC/ENG/66)
  • ABWEHR: DEGEN Celina (TSG 1899 Hoffenheim/GER/0), GEORGIEVA Marina (SC Sand/GER/4/0), KIRCHBERGER Virginia (Eintracht Frankfurt/GER/81/2), KRÖLL Valentina (SK Sturm Graz/0), NASCHENWENG Katharina (TSG 1899 Hoffenheim/GER/19/0), SCHIECHTL Katharina (SV Werder Bremen/GER/54/6), WENNINGER Carina (FC Bayern München/GER/102/4), WIENROITHER Laura (TSG 1899 Hoffenheim/GER/10/0)
  • MITTELFELD: DUNST Barbara (Eintracht Frankfurt/GER/40/4), EDER Jasmin (spusu SKN St. Pölten/50/1), FEIERSINGER Laura (Eintracht Frankfurt/GER/81/14), FELIX Lara (USV Neulengbach/0), HÖBINGER Marie-Therese (Turbine Potsdam/GER/7/1), KLEIN Jennifer (spusu SKN St. Pölten/15/1), KOLB Lisa (USV Neulengbach/1/0), PUNTIGAM Sarah (Montpellier HSC/FRA/107/15), SCHASCHING Annabel (SK Sturm Graz/0), ZADRAZIL Sarah (FC Bayern München/GER/82/11)
  • ANGRIFF: BILLA Nicole (TSG 1899 Hoffenheim/GER/66/27), ENZINGER Stefanie (spusu SKN St. Pölten/19/1), PIRECI Besijana (SG Austria Wien/USC Landhaus/0), WIENERROITHER Katja (SK Sturm Graz/2/0)
  • Auf Abruf: BEREUTER Anna (spusu SKN St. Pölten/0), BRUNNTHALER Melanie (spusu SKN St. Pölten/0), EL SHERIF Mariella (SK Sturm Graz/0), GRITZNER Vanessa (SK Sturm Graz/0), GROSSGASTEIGER Stefanie (SK Sturm Graz/0), GURTNER Andrea (SG Austria Wien/USC Landhaus/0), HORVAT Sabrina (1. FC Köln/GER/1/0), KOFLER Julia (SV Werder Bremen/GER/0), KRAMMER Kristin (USV Neulengbach/1), MAGERL Julia (SK Sturm Graz/0), MAK Julia (SK Sturm Graz/0), MAKAS Lisa-Marie (spusu SKN St. Pölten/64/18), PURTSCHELLER Lilli (FC Wacker Innsbruck/0), SAUER Nicole (spusu SKN St. Pölten/0), TRIENDL Lena (FC Wacker Innsbruck/0), WEILHARTER Yvonne (RB Leipzig/GER/6/0)

Newsletter Anmeldung!

Du willst Infos, Veranstaltungen und Gewinnspiele aus deiner Umgebung?

Dann melde dich jetzt für den kostenlosen Newsletter aus deiner Region an!

ANMELDEN

Newsletter Anmeldung!


Anzeige
DAS.GOLDBERG - Viel Raum zum Entspannen.
Aktion Video 24

Urlaub in Österreich
DAS.GOLDBERG - Viel Raum zum Entspannen

PONGAU. Das.Goldberg. Für Gold.Momente. In Bad Hofgastein. Hoch erhaben, auf dem Berg thronend, an einem Logenplatz liegt DAS.GOLDBERG. Ein Wellness-, Natur- & Designhotel der Superlative. Mit atemberaubendem Blick auf die Gipfel der Hohen Tauern. Das Credo „Wiese. Wald. Wertvolles.“ spiegelt die tiefe Verwurzelung mit der Natur und der Region wider. Und findet sich in allen Bereichen des Hotels.  Regionaler GenussSinnlich kochen. Mit einem tiefen Bewusstsein für die Region und deren Wurzeln....

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell
Anzeige
DAS.GOLDBERG - Viel Raum zum Entspannen.
Aktion Video 24

Urlaub in Österreich
DAS.GOLDBERG - Viel Raum zum Entspannen

PONGAU. Das.Goldberg. Für Gold.Momente. In Bad Hofgastein. Hoch erhaben, auf dem Berg thronend, an einem Logenplatz liegt DAS.GOLDBERG. Ein Wellness-, Natur- & Designhotel der Superlative. Mit atemberaubendem Blick auf die Gipfel der Hohen Tauern. Das Credo „Wiese. Wald. Wertvolles.“ spiegelt die tiefe Verwurzelung mit der Natur und der Region wider. Und findet sich in allen Bereichen des Hotels.  Regionaler GenussSinnlich kochen. Mit einem tiefen Bewusstsein für die Region und deren Wurzeln....

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen