03.04.2017, 14:44 Uhr

Erster Saisonsieg für Südburgenland

Großer Jubel herrschte bei den Spielerinnen nach dem 2:0-Sieg in der Kabine (Foto: FC Südburgenland)

Der FC Südburgenland holt im Sechspunktespiel einen 2:0-Sieg in Innsbruck und gibt die "Rote Laterne" ab.

SÜDBURGENLAND. Der FC Südburgenland kann wieder gewinnen. Nach einer starken Leistung gegen St. Pölten tankte das Team von Trainer Josef Kirchberger viel Selbstvertrauen für das Auswärtsspiel in Innsbruck, wo es im Sechspunktespiel gegen einen direkten Gegner um den Klassenerhalt ging.
Boglarka Megyeri brachte die Südburgenländerinnen verdient per Kopf in Führung (34.). In der Schlussphase erhöhte Sanda Jovanovic ebenfalls per Kopf zum 2:0. Damit überholte Südburgenland nicht nur Innsbruck, sondern auch LUV Graz/Leoben und liegt nun auf Platz 8 der Tabelle.

Niederlage für 1b

Ziemlich ersatzgeschwächt angereist - nur 10 Feldspielerinnen und zwei Torfrauen - kassierte die 1b bei Altera Porta eine 0:4 (0:2)-Niederlage. Bereits nach 25 Minuten musste Keeperin Lena Eberhardt für Anna Spalek als Feldspielerin einspringen.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.