Fasching
Rosenmontagball im WPH Nußdorf-Debant

Die Faschingsfeier stand unter dem Motto „Der Hexenkessel kocht“.
14Bilder
  • Die Faschingsfeier stand unter dem Motto „Der Hexenkessel kocht“.
  • Foto: WPH Nußdorf-Debant
  • hochgeladen von Claudia Scheiber

Das Wohn- und Pflegeheim verwandelte sich am 24. Feber in einen Hexenkessel.

NUSSDORF-DEBANT. Dass auch SeniorInnen im Fasching feiern können, bewießen am Rosenmontag die BewohnerInnen des Wohn- und Pflegeheimes Nußdorf-Debant. Dort fand eine Faschingsfeier mit Maskenprämierung unter dem Motto „Der Hexenkessel kocht“ statt. Nicht nur Heimbewohner, sondern auch Angestellte, Freunde und Verwandte legten bei ihren Verkleidungen viel Kreativität an den Tag.
Für besondere Unterhaltung sorgten die Mitarbeiterinnen des Heimes mit ihrer 15-Uhr-Showeinlage, bei der sie alte Schlager wie z.B. den "Babysitter Boogie", "Ich will keine Schokolade", "Brauner Bär und weiße Taube" zum Besten gaben. Die Maskenprämierung stellte sich als große Herausforderung dar, denn bei so vielen tollen Masken und Kostümen hatte es die Jury sehr schwer. Schlussendlich gab es jede Menge strahlende Gesichter bei den Gewinnern. Mit der "Spritzerkombo" wurde danach noch bis in die frühen Abendstunden das Tanzbein geschwungen und gesungen. "Ein Rosenmontagball, der nicht so schnell vergessen wird", sind sich die Teilnehmer einig.

Weitere Lokalnachrichten aus Osttirol

Autor:

Claudia Scheiber aus Osttirol

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Wirtschaft

Corona-Krise gemeinsam meistern
Hilfe vor Ort mit dem österreichweiten Netzwerk #schautaufeinander

In Ausnahmesituationen wie diesen stehen die Menschen zusammen und helfen sich gegenseitig. Die Regionalmedien unterstützen dies in allen Bundesländern und Bezirken Österreichs mit dem Netzwerk #schautaufeinander. Hier könnt Ihr Dienste suchen oder anbieten, die uns gemeinsam durch diese Krisenzeiten helfen. Du suchst jemanden, der/die notwendige Lebensmittel nach Hause liefert? Du willst dich in deiner Nachbarschaft nützlich machen, oder gibst online Nachhilfe? Dann poste doch deinen...

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen