Blue Globe, Hofstetten-Grünau
Blue Globe hält unsere Gewässer sauber

Blue Globe wollen Gewässer im In- und Ausland sauber machen.
3Bilder
  • Blue Globe wollen Gewässer im In- und Ausland sauber machen.
  • Foto: (3) Blueglobe
  • hochgeladen von Tanja Handlfinger

Vor genau einem Jahr gründete Chris Riederer "Blue Globe". Die Bezirksblätter im Interview.

HOFSTETTEN-GRÜNAU (th). Chris Riederer aus Hofstetten-Grünau hat eine Vision: Meere und Strände auf der ganzen Welt mit seiner Organisation und dessen Mitgliedern vom Müll zu befreien.

BEZIRKSBLÄTTER: Ein Jahr Blue Globe. Welche Ziele hatten Sie vor einem Jahr?
RIEDERER: Damals waren unsere Ziele niedrig gesteckt und heute sind wir sind wir international tätig. Wir haben Teams in Griechenland, Deutschland, Italien Kroatien und auch in Österreich. Wir sind gerade dabei, dass wir gemeinsam mit unseren Kooperationspartner "Scubanautic" Leute zu Taucher ausbilden. Jeder kann sich bei uns melden, der sich für Tauchen und Umweltschutz interessiert. Unser Ziel ist es ein Hobby mit Umweltschutz zu kombinieren, indem wir mehrere Teams bilden, um gemeinsam auch in österreichischen Gewässern nach Müll zu tauchen.

Was hat sich im vergangen Jahr getan?
Unsere Ziele haben wir bis jetzt um ein Vielfaches übertroffen. Wir konnten zahlreiche Erfolge verzeichnen. Leider sind die Cleanupkampagnen nicht das Einzige, was zu unserer Arbeit gehört. Es bedarf an viel Büroarbeit, Organisation, Marketing und Vieles mehr. Das ist ein enormer Zeit- und Kostenaufwand, welche Außenstehende nicht sehen.

Was ist für das kommende Jahr geplant?

Für 2020 sind viele Sachen geplant. Unter anderem ein Fernsehauftritt, bessere Marketingkampagnen, eine Reise nach Griechenland um auch auf anderen Inseln zu expandieren und Meetings mit den dortigen Behörden.

Wie kann man die Organisation unterstützen?
Unsere Blue Globe Armbänder sind als Dank für eine Spende ab 20 Euro erhältlich. Diese Armbänder sind in drei Farben erhältlich. Die Perlen werden aus gesammelten Meeresmüll (Altglas) hergestellt und die Armbänder aus recycelten Textil und Plastikfasern. Diese werden dann vom Blue Globe Team händisch zu Armbändern weiterverarbeitet. Mit dem Erlös finanzieren wir die Komplette Organisation.
Man kann bei uns Sach- und Geldspenden hinterlassen aber auch aktiv an unserer Kampagnen teilnehmen. Das Hauptaugenmerk von Blue Globe ist das Meer, da unsere Meere von der Verschmutzung am meisten betroffen sind.

Zur Sache

"Blue Globe" wurde im Jänner 2019 gegründet. Aktive Mitglieder helfen vor Ort bei Säuberung, passive unterstützen mit einem jährlichen Mitgliedsbeitrag das Projekt oder mit einer einmaligen Spende (Erwerb vom 'Blue Globe' Armband). Interesse/Fragen an office@blue-globe.at oder telefonisch unter 0664/5107773 (Riederer). Die Homepage des Vereines ist noch in Arbeit.

Weitere Artikel zu Blueglobe:
Bericht vom 3.2.2019 finden Sie hier

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?

Werde Regionaut!

Jetzt registrieren

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen