Pinzgau: Versuchter Betrug - Herauslocken von Codes

Am Nachmittag des 6. November 2017 rief eine unbekannte Täterin in einer Trafik im Pinzgau an. Dabei gab die Anruferin an, eine Servicemitarbeiterin einer Firma zu sein, welche Systeme zum elektronischen Vertrieb von Prepaid-Produkten anbieten. Die Täterin verlangte in weiterer Folge PIN-Codes für Bitcoins.

Aufforderung zur telefonischen Bekanntgabe

Die 55-jährige Trafikantin schöpfte zunächst keinen Verdacht, da dieselbe Rufnummer, wie die von der realen Firma am Telefon aufschien. Nachdem die Pinzgauerin die Codes ausdruckte, wurde sie von der Anruferin aufgefordert die Codes telefonisch zum Zwecke der Stornierung bekanntzugeben.

Kein Schaden

Der Trafikantin schien dies verdächtig und verweigerte die Herausgabe der Codes. Der Verdacht konnte durch die tatsächliche Firma bestätigt und die Codes storniert werden. Es entstand somit kein Schaden.

____________________________________________________________________________________
DU möchtest täglich über aktuelle Stories informiert werden? Melde Dich zum kostenlosen "Whats-App“-Nachrichtendienst der Bezirksblätter Salzburg an! Alle Infos dazu gibt's hier: meinbezirk.at/1964081.
ACHTUNG: Erst nach erfolgreich übermittelter Start-Nachricht ist der Dienst aktiv!

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen