ZIS (Zentrum für Inklusiv- und Sonderpädagogik) als Chance

Kornelia Schreiner (Personalvertreterin im Pflichtschulbereich der FSG Pinzgau, VS-Lehrerin) und Geri Wiener (Spitzenkandidat der FSG Pinzgau im Pflichtschulbereich für die PV Wahl 2014, HS-Lehrer)
  • Kornelia Schreiner (Personalvertreterin im Pflichtschulbereich der FSG Pinzgau, VS-Lehrerin) und Geri Wiener (Spitzenkandidat der FSG Pinzgau im Pflichtschulbereich für die PV Wahl 2014, HS-Lehrer)
  • Foto: FSG
  • hochgeladen von Christa Nothdurfter

Text: Presseaussendung

PINZGAU. Kornelia Schreiner (Volksschullehrerin) und Geri Wiener (Hauptschullehrer), beide KandidatInnen für die Personalvertretungswahl der PflichtschullehrerInnen im Pinzgau, sind sich einig: „Das Zentrum für Inklusiv- und Sonderpädagogik (ZIS) als Schultyp muss bestehen bleiben.“

Weitreichende Möglichkeiten
„Die Möglichkeiten im ZIS sind weitreichend“, sind sich Wiener und Schreiner einig, „so kann im ZIS der Leistungsdruck von den SchülerInnen genommen werden, da diese in Klein- und Kleinstgruppen individuell gefördert werden können. Weiters werden Ergo-Therapie, Logopädie und Snoozelen-Räume im ZIS zur Verfügung gestellt, die in einer „Regelklasse“ nicht vorhanden sind.“

Räumliche und personelle Ressourcen müssen vorhanden sein
Für Wiener ist klar, dass die Integration in der Volksschule und in den Haupt- bzw. Neuen Mittelschulen wichtig ist, aber nur, wenn die räumlichen und die personellen Ressourcen vorhanden bzw. zur Verfügung gestellt werden.
„Ist das Kind bereits in einer Schule bzw. Umgebung integriert, soll es, wenn es für das Kind, die Eltern und die Lehrpersonen möglich ist, an dieser VS, NMS/HS verbleiben können“, so Wiener weiter.

Hilfestellung
„Besonders wichtig für die Volksschulen und Haupt- bzw. Neuen Mittelschulen ist die Hilfestellung der Zentren für Inklusiv- und Sonderpädagogik bei Fragen zur Integration bzw. Beantragung oder Aufhebung eines sonderpädagogischen Förderbedarfs durch die ZIS-Leiter.“, ist sich Schreiner sicher.
Für Schreiner ist wichtig: „Kinder mit besonderen Bedürfnissen sollen auch weiterhin die Möglichkeit haben, einen adäquaten Unterricht zu erhalten, in dem sie sich entfalten und ihrem Wissenstand und ihrer Leistungsbereitschaft entsprechend gefördert werden.“

ZIS-LehrerInnen sind ExpertInnen
„ ZIS-LehrerInnen sind ExpertInnen für die Bedürfnisse bei Kindern mit Lernbeeinträchtigung und körperlicher Behinderung“, so Wiener abschließend.

Telegram anmelden

Die aktuellsten lokalen Nachrichten -
direkt auf dein Smartphone!


Telegram anmelden



Autor:

Christa Nothdurfter aus Pinzgau

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.