Fußball im Pinzgau: Herbe Klatsche für den FC Zell am See

19Bilder

Das Spiel ist schnell erzählt. Zu Beginn hat Zell eine große Chance durch Andreas Plaickner, der trifft aber nur das Außennetz. Doch dann übernimmt Berndorf das Kommando. Michael Ramspacher mit drei Toren(2 Elfmeter) zerlegt Zell praktisch im Alleingang. Das 0:4 ist die Draufgabe für eine schwache Partie der Heimischen.

Kapitän Martin Hartl dazu:
"Wenige Torchancen für uns, Berndorf hat wenig zugelassen und war bei ihren Chancen eiskalt."

Sportchef Patrick Kasper war sauer:
"Das war sicher mit Abstand die schlechteste Partie von uns. Irgendwie habe ich das Gefühl, dass bei einigen Spieler die Einstellung nicht passt. Wenn wir gegen Gegner spielen, die hinter uns liegen, dann tun wir uns immer schwer und das müssen wir für die nächste Saison ändern, weil so kann man vorne nicht mitspielen. Ich habe vor der Saison gesagt, dass wir es unter die top 5 schaffen können. Es sieht auch tabellenmässig nicht so schlecht aus, aber wir können ganz schnell weiter nach unten rutschen. Ein genaues Saisonstatement kann ich erst nach dem letzten Spieltag abgeben, da ich auf eine positive Reaktion der Mannschaft hoffe."

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen