Mittersiller Sportschützen im Finale

Die Mittersiller Bundesliga Mannschaft mit den zwei EM – Teilnehmern Christine Schachner (vorne rechts) und Stefan Wadlegger (vorne links).
  • Die Mittersiller Bundesliga Mannschaft mit den zwei EM – Teilnehmern Christine Schachner (vorne rechts) und Stefan Wadlegger (vorne links).
  • Foto: Foto: Sportschützenverband
  • hochgeladen von Klaus Vorreiter

Im oberösterreichischen Scharnstein wurden die Teilnehmer für das Finalwochenende der österreichischen Luftgewehrbundesliga ermittelt. Die von Gernot Rumpler angeführte Mittersiller Auswahl wurde dabei ihrer Favoritenrolle gerecht und schaffte den Einzug in das Halbfinale. Im Achtelfinale zeigten sie gegen die Mannschaft aus Innervillgraten eine Topleistung und besiegten die Osttiroler überraschend klar mit 23 : 9. Herausragend dabei Stefan Rumpler, der nur mit seinem 5. und 6. Schuss das Zentrum verfehlte und mit insgesamt 398 Ringen für die Tagesbestleistung der Mittersiller Mannschaft sorgte. Im Viertelfinale wartete dann der Kapfenberger SV. Mit einer ausgeglichenen Leistung sorgten neben Gernot und Stefan Rumpler, dann Christine Schachner und Andreas Rammler bereits nach den ersten zwei Serien für klare Fronten und sicherten sich das Ticket für Ebbs. Dort werden mit Kössen und Fügenberg zwei Tiroler Mannschaften versuchen den Heimvorteil zu nutzen. Mit Altach komplettiert eine Vorarlberger Auswahl das Quartett der Mannschaften die um den begehrten Bundestitel kämpfen wird.

Schachner und Wadlegger bei der Euro

Für zwei Mitglieder der Mittersiller Bundesligamannschaft steht in der kommenden Woche der erste Saisonhöhepunkt an. Mit Christine Schachner (Stammverein Maishofen) und Stefan Wadlegger (Stammverein Zell am See) haben es zwei Pinzgauer Schützen geschafft sich für die Europameisterschaften im ungarischen Györ zu qualifizieren. Nachdem sie auch für den Mixed-Bewerb nominiert wurden, haben die zwei jungen Pinzgauer gleich zweimal die Chancen ihr Können zu zeigen. Stefan Wadlegger hat zudem die Ehre für Österreich um einen Quotenplatz für die in Buenos Aires ausgetragenen Youth Olympic Games zu kämpfen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen