Alles zum Thema Tiere

Beiträge zum Thema Tiere

Lokales
Hans Lutsch leitet die Arge Stadttauben, die sich erfolgreich für die Tauben einsetzen.
4 Bilder

aktiver Tierschutz
Geplantes Taubenhaus bei Berchtoldvilla

Die Stadttauben werden von vielen als Plage empfunden. Zu unrecht, wie der Verein Arge Stadttauben behauptet SALZBURG (sm). Als "Ratten der Lüfte", bezeichnete einst ein New Yorker Politiker die Tauben. Ein Ausdruck, der sich einbrannte. Für viele Salzburger sind die Stadttauben nach wie vor eine Plage. Hans Lutsch, Leiter der Arge Stadttauben räumt mit Vorurteilen auf. Sein Konzept ist nachhaltig. "Es ist eine Win-Win Situation - es bringt der Stadt und den Bürgern etwas."  Taubenhaus bei...

  • 16.01.19
Gedanken
Das Insekt des Jahres 2019 ist die rostrote Mauerbiene.
4 Bilder

Insekt des Jahres 2019
Kleine Biene kommt groß raus

SALZBURG (sm). Gleich in drei Ländern holte sich die Rostrote Mauerbiene den Titel "Insekt des Jahres 2019". In Österreich, der Schweiz und in Deutschland ist das sechsbeinige Bienchen mit dem Titel vertreten. Nahrung für die Mauerbiene Der Wildbienenexperte Johann Neumayer vom Naturschutzbund weiß, worauf das Bienchen fliegt: "Die Rostrote Mauerbiene ist eine ausgezeichnete Bestäuberin von Obst- und Beerengehölzen. Sie besucht zwischen März und Anfang Juni alle Blüten, die genügend Nektar...

  • 04.01.19
  •  1
  •  3
Lokales
16 Bilder

Das Leben auf dem Bauernhof

Das Land ließ den Kindertraum in Erfüllung gehen SALZBURG (sm). Hühner füttern, Kühe melken, die Pferde striegeln - die Kinder durften ihren Traum vom Leben auf dem Bauernhof für einen Tag ausleben. Das Land Salzburg erfüllte Sarah (8), Laura (8) und Felix (5) den Traum vom Bauernhof. Die Kinder freuten sich über die vielen Tiere im Stadtstall. Nachdem Sarah und Laura die Pferde „Fara“ und „Mona“ gebürstet und gestriegelt haben, durften sich die beiden Pferdenärrinnen auf die großen...

  • 27.08.18
  •  2
Freizeit

Katzen und ihre geheime Sprache

BUCH TIPP: Susanne Schötz – "Die geheime Sprache der Katzen" Prof. Dr. Susanne Schötz lehrt und forscht im schwedischen Lund als Professorin für Phonetik. Die Autorin lebt derzeit mit ihrem Mann und immerhin fünf Katzen zusammen. Mit den Methoden der Sprachwissenschaft erklärt die Autorin die Sprache dieser Haustiere. Neben einem Schnellkurs in Katzen-Phonetik werden auch wertvolle Tipps zum Umgang mit der eigenen Katze gegeben. Für alle, die ihre Vierbeiner besser verstehen möchten. Ecowin...

  • 22.07.18
  •  3
Reisen
9 Bilder

Fotoreise zum Großglockner

Im Rahmen einer 3tägigen Fotoreise zum Großglockner wurden so viele Fotos geschossen, dass ich einige herzeigen möchte. Wegen dem perfekten Alpenwetter konnten wir die grandiose Bergwelt um den Großglockner fotografisch festhalten. 

  • 20.07.18
  •  3
  •  7
Freizeit

Weltweit unterwegs im Arten- und Naturschutz

BUCH TIPP: Harald und Gaby Schwammer – "Im Einsatz für gefährdete Arten - Vom Tiergarten Schönbrunn um die ganze Welt" Die Autoren Harald und Gaby Schwammer sind weltweit unterwegs, um als Mitarbeiter im Tiergarten Schönbrunn im Artenschutz und in Naturschutzprogrammen tätig zu sein. Anhand von Tagebucheinträgen, Illustrationen und Erklärungen zu den gefährdeten Tierarten wird der Leser mit auf die Reise genommen. Ob Meeresschildkröten in der Türkei, Schimpansen in Tansania oder...

  • 10.07.18
  •  1
Freizeit

Vogel-Porträts für Naturliebhaber

BUCH TIPP: Ulrich Schmid – "Vögel - Zwischen Himmel und Erde" Vogelfreunde haben sicher große Freude mit dem Bestimmungsbuch vom Ornithologen und Naturkenner Ulrich Schmid, dem Verfasser mehrerer Kosmos Naturführer. Der Autor schöpft sein Wissen aus alten Quellen und neuen Erkenntnissen und packt sie in umfassende Porträts von 30 bekannten und weniger bekannter Vogelarten. Paschalis Dougalis‘ Zeichnungen schmücken dieses Buch und machen es zur besonderen Geschenkidee. Franckh-Kosmos Verlag,...

  • 24.04.18
  •  2
Freizeit

Begleiter für Vogelbeobachter

BUCH TIPP: Klaus Kamolz – "Das kleine Buch: Singvögel" Das Vogelgezwitscher ist kaum zu überhören, seit der Frühling ins Land gezogen ist, lenken die gefiederten Freunde die Aufmerksamkeit auf sich. Wer genau wissen will, welcher Vogel sich da Gehör verschafft, kann sich im nett gestalteten und handlichen Büchlein von Klaus Kamolz informieren. 25 heimische Arten werden beschrieben. Für Gartenbesitzer gibt's Tipps, wie man Vögeln etwas Gutes tun kann. Servus Verlag, 64 Seiten, 7,- € ISBN-13...

  • 21.04.18
  •  4
Freizeit
C-Falter (Polygonia c-album). Einer der ersten Falter im Jahr, den man aber auch noch in der 2. Jahreshälfte beobachten kann.
4 Bilder

Tagfalter bestimmen (lassen) und Funde melden!

Es ist nichts Neues, dass die interessierte Bevölkerung auch zur Verdichtung von wissenschaftlichen Daten herangezogen wird. Citicen science ist die neumoderne Bezeichnung. Da man als "Otto Normalsterbliche(r)" dazu kein spezielles Fachwissen braucht ist es spannend und letztendlich auch sehr lehrreich. Jetzt kommt wieder die Zeit der Tagfalter und der Hummeln und wohl viele Leserinnen und Leser dieser Zeitung werden wieder unzählige Fotos von diesen prachtvollen Tieren machen - und...

  • 05.04.18
  •  3
  •  9
Freizeit

Naturgeschichte und Wildbiologie

BUCH-TIPP: Hubert Zeiler – "Fuchs" Wildbiologe Hubert Zeiler ist fasziniert vom Fuchs, es ist ein spannendes und anpassungsfähiges Tier. Das vermittelt der Autor in seinem Buch, gewährt uns seltene Einblicke in die Welt des Raubtieres, stellt es mit über 100 Fotos und ausführlichen Beiträgen vor, u.a. Verbreitung, Lebensraum, Verhalten, Nahrung, Krankheiten, Jagd etc. Ein Buch in Leinen gebunden für Jäger und Naturfreunde. Österreichischer Jagd- und Fischerei-Verlag, 184 Seiten, 35,-...

  • 27.01.18
  •  1
Lokales
Natur als Bewegungsraum: In einer lebhaften Diskussion kam es in der Talksendung "Bezirksblätter nachgefragt" zu einer Annäherung zwischen Jäger und Outdoorsportler. Im Bild Max Mayr-Melnhof und Michael Mayrhofer mit Moderatorin Angelika Pehab.
6 Bilder

"Natur – Raum für Bewegung und Begegnung“

Welcher Regeln bedarf es für ein harmonisches Nebeneinander von Tieren, Natur und Outdoorsportlern? SALZBURG (ap). Kaum eine Freiluftsportart im Winter erfreut sich in den letzten Jahren so großer Beliebtheit wie das Tourengehen. Abseits der Pisten gilt es allerdings einige Regeln zu beachten, um die Natur und die darin lebende Tierwelt so wenig wie möglich zu beeinträchtigen. Und auch bei vielen weitere Freizeitaktivitäten, wo es über Stock und Stein, durch Wälder und Wiesen geht – Sommer wie...

  • 24.01.18
  •  1
Lokales
Der Österreichische Tierschutzverband hofft, bis zum Frühjahrt 2018 ein neues Heim für die am Assisi-Hof lebenden Tiere gefunden zu haben.
2 Bilder

Tiere suchen neues Zuhause

53 Vierbeiner verlieren im Frühjahr ihr derzeitiges Zuhause. Der Österreichische Tierschutzverein sucht deshalb in Salzburg oder Oberösterreich nach einem neuen Hof, auf dem die Tiere leben können. SALZBURG/OBERÖSTERREICH (jg). Wenn sich bis zum Frühjahr kein neuer Hof findet, sind die 53 dort lebenden Tiere bald obdachlos. Der Österreichische Tierschutzverein bittet um Hinweise für ein mögliches neues Zuhause (etwa 3 bis 4 Hektar Fläche) unter der Website, der Tel. 0662/84-32 oder per E-Mail...

  • 12.01.18
Lokales
Solche Weideroste werden oft zu tödlichen Fallen für Tiere.
9 Bilder

Ein engagierter Retter im Einsatz für die Tiere

Hans Kapeller von der Pinzgauer Biotopschutzgruppe versieht Weideroste mit Leitern für Frösche, Igel, Unken & Co. PINZGAU (cn). Bezirksblätter-Regionaut Hanspeter Lechner ist viel in der Natur unterwegs. Dabei sind ihm hilflos in Viehsperren gefangene Amphibien aufgefallen (siehe unten). Wir haben diesbezüglich bei der äußerst engagierten Biotopschutzgruppe Pinzgau nachgefragt. Skelette von Fröschen und KrötenHans Kapeller, der die Gruppe bereits in den 1980er-Jahren gegründet hat, erzählt:...

  • 11.08.17
  •  2
  •  5