Tiere

Beiträge zum Thema Tiere

17

Katzenheim Freudenau
Flohmarkt im Katzenheim Freudenau - Österreichs erster Katzenschutzverein

Heute So den 18.10 lud das Katzenheim Freudenau (Österreichs erster Katzenschutzverein), zum 2. Herbstflohmarkt. Einige Stände mit diversen Waren für Katzen, luden zum Stöbern vor Ort ein. Auch das ein oder andere Geschenk für Katzenliebhaber, wie etwa diverse Keramikkatzen konnten Besucher am Flohmarkt erstehen. Zudem freuen sich auch die Katzen, auf einen Besuch sowie Patenschaften. Das Katzenheim ist immer So 14-17.00, für Besucher geöffnet. Infos:...

  • Wien
  • Leopoldstadt
  • Nicole Kawan
Verschmuste Katzen findet man im TierQuarTier Wien.
2

TierQuarTier Wien
62 Katzen aus Wohnung gerettet

Wenn ein Miauen nicht nur in den Ohren, sondern auch im Herzen weh tut, heißt das nichts Gutes. DONAUSTADT.  "Es war ein Wahnsinn. Ich war zwar nicht in der Wohnung, aber der Geruch war schon im Gang entsetzlich", erinnert sich Thomas Benda, Betriebsleiter des TierQuarTiers Wien. Er spricht von jenem tragischen Vorfall, der sich in der Brigittenau zugetragen hat. 62 Katzen wurden dort in einer Wohnung unter schlimmen Bedingungen gehalten. Die kleinen Vierbeiner waren großteils von...

  • Wien
  • Donaustadt
  • Sophie Brandl
Handelskai: Den Kaninchen setzt der "RHD-Virus" zu. Für Menschen ist die Krankheit nicht gefährlich.
1 2

Brigittenau
Virus gefährdet Kaninchen am Handelskai

Am Handelskai wurden bereits mehre tote Kaninchen der freilebenden Population gefunden. Ursache ist der sogenannte  "RHD-Virus". BRIGITTENAU. Bereits seit mehreren Jahren lebt an der Donaupromenade nahe der Millennium City eine größere Kaninchenpopulation. Nachdem jemand die Tiere dort ausgesetzt hatte, vermehrten sich diese sehr rasch. Laut MA 60 – Veterinäramt und Tierschutz – variiert die Anzahl ständig, doch können es schon mal weit über 100 Kaninchen sein. Aktuell macht den...

  • Wien
  • Brigittenau
  • Kathrin Klemm
Schöne Farbunterschiede, gutes Schnittmuster
19 13 9

Beschäftigung
Puzzlen

Während der Isolationszeit (und darüber hinaus) waren mein Mann und ich mit puzzlen beschäftigt. Einige waren  ziemlich schwierig zusammen zu setzen.  Da gab es Emotionen pur :) Bis auf eines waren überall 1000 Teile zusammen zu setzen. Das Puzzle von England bestand aus 2000 Teilen. Von zwei fertigen Puzzles dürfte ich die Fotos gelöscht haben, deshalb habe ich die Bilder von der jeweiligen Schachtel fotografiert. Es wird sicher weiter gehen, zwei weitere Puzzles habe ich noch...

  • Wien
  • Ottakring
  • Poldi Lembcke
3

Eröffnung Schönbrunner Zoo
Durch Corona wurde er bekannt! – Zoo Schönbrunn in Wien öffnete seine Pforten

Wien. Über einen vollen Parkplatz und einen großen Ansturm freuten sich die Mitarbeiter des Schönbrunner Zoos am letzten Mai-Wochenende. Eine kühle Priese wehte die ersten Besucherinnen und Besucher in den Zoo von Schönbrunn. Das lange Warten auf die Öffnung des Zoos hat sich ausgezahlt, denn nicht nur die Besucher fieberten nun Monate daraufhin. Der eigentliche Star der Corona-Zeit war nicht schwer zu übersehen. Die Wiedereröffnung des Schönbrunner Zoos kann man mit nur einem einzigen Wort...

  • Wien
  • Sarah Moser
Die Sinaloa-Königsnattern sind ungiftig.
1 3 2

Mariahilf
Bunte Schlangen im Haus des Meeres

Rechtzeitig zur Wiedereröffnung präsentiert das Haus des Meeres zwei neue Schlangenarten: giftige Nashornvipern und eine Sinaloa-Königsnatter sind die neuen Bewohner des Flakturms im Esterhazypark. MARIAHILF. Direktor Michael Mitic: "Beide Nashornvipern sind Nachzuchttiere, die gerade ein halbes Jahr alt und etwa 40 Zentimeter lang sind. Ausgewachsen werden sie über einen Meter lang und einige Kilogramm schwer." Die wunderschöne Zeichnung der Tiere wirkt am Waldboden als Tarnung. Die...

  • Wien
  • Mariahilf
  • Mathias Kautzky
5

Wiener Spaziergänge
Ich ärgere mich

Ich ärgere mich, weil ich so wenig Ahnung von Pflanzen (und Tieren) habe. Im Laaerwald, am Rand der Löwygrube im 10.Bezirk, Favoriten, blühen jetzt diese Sträucher. Wir spazierten so gern an ihnen vorbei und rätselten, was wir da wohl sehen. Die Blätter wie Akazie (oder was wir so nennen) - die Blüten - unbekannt. Oder werden das später lila Akazienblüten, nur erkennen wir den Zustand vor dem Aufblühen nicht? Oder sind das Robinien, die man gern mit Akazien verwechselt? (Es entschuldigt uns...

  • Wien
  • Favoriten
  • Elisabeth Anna Waldmann
2 3 4

Bienefresser
Bienenfresser

Meine 1. beiden Aufnahmen von den Bienenfressern. Diese bunt gefiedernte Superflieger sind ein tolles Erlebnis. In den Nisthöhlen waren nicht nur Bienenfresser, sonder auch Stare sowie ein Falke.

  • Wien
  • Favoriten
  • Brigitte Hummel
Krähe: Was macht die Katze da?

Katze: Ups, der Riesenvogel ist wieder da!
26 17 2

Tiere auf dem Balkon
Täglicher Besuch

Immer wieder besuchen uns Krähen.  Der Kater verkriecht sich sonst immer rechtzeitig. Das Krähen erfolgt in einer Lautstärke, die sehr extrem ist.  Heute schaffte er es nicht, rechtzeitig zu verschwinden.  Die Krähe schimpft mit dem Minitiger.  Die Aufnahmen machte ich durch die Balkontüre. Wenn diese Vögel mich mit dem Fotoapparat entdecken, flüchten sie sofort.

  • Wien
  • Ottakring
  • Poldi Lembcke

Natur
Marchfeldkanal

Nach einer Brutzeit von ca. 36 Tagen sind die Schwanküken endlich da

  • Wien
  • Floridsdorf
  • erich hofbauer
24 18 17

Tiergarten
Tiergarten Schönbrunn

Bevor der Tiergarten wegen der Pandemie geschlossen wurde, besuchte ich ihn mit unserem Enkel und seinem kleinen Bruder. Die Beiden freuen sich schon jetzt auf unseren nächsten Ausflug zum Zoo.

  • Wien
  • Hietzing
  • Poldi Lembcke
Tiere leiden Qualen auf ihrem langen Weg in die Schlachthöfe.
2 3 2

Tony Rei und die Wiener Naturwacht zeigen auf
Der Weg in den Tod ist die Hölle

"Stoppt die grausamen Lebendtiertransporte", fordert die Wiener Naturwacht. ÖSTERREICH. Jährlich werden  eine Milliarde Tiere quer durch die EU sowie in bzw. aus EU-Drittländer transportiert. Derzeit ist es erlaubt, Tiere bis zu 29 Stunden inklusive einer Stunde Pause zu transportieren und diese Zeitspanne beliebig oft zu wiederholen, so dass die Tiere schließlich tagelang unterwegs sind. Durch zu lange Transportzeiten und schlechte Transportbedingungen leiden die Tiere Höllenqualen:...

  • Wien
  • anton h. reisner
Vom Mauerblümchen bis zum Schmetterling wird bei der City Nature Challenge alles fotografiert, was es an Natur in Wien gibt.
1

City Nature Challenge
Wiens Wildnis wird dokumentiert

Alle Wiener können bei der internationalen 'City Nature Challenge' die Tiere und Pflanzen in ihrer Stadt dokumentieren. LIESING. Jede Beobachtung trägt dabei zur Erforschung der Artenvielfalt bei, zeigt aber auch die Schönheit Wiens auf. Wie ist der Ablauf? Im ganzen Stadtgebiet soll wildes Leben fotografiert werden, vom seltenen Schmetterling bis zur gewöhnlichen Stadtpflanze: daheim in der Wohnung, auf dem Balkon oder im Garten, bei einem Spaziergang im Park oder in den Pflasterritzen vor...

  • Wien
  • Mathias Kautzky
Benjamin Spindler bringt mit seiner bunten Zirkusfamilie normalerweise alle Kinderaugen zum Strahlen. Während der Coronakrise ist er genauso wie Zirkushund Coco aber für alle Spenden dankbar.
1 2 3

Coronavirus
Artisten und Zirkustiere kämpfen ums Überleben

Die Coronakrise lässt auch beim Circus Safari alle Vorstellungen ausfallen. Für Benjamin Spindlers Zirkustruppe ist das existenzbedrohend. WIEN. Normalerweise verbringt Karina Maskina jeden Nachmittag in luftigen Höhen: Hoch über den Köpfen des Publikums schwingt die Zirkusartistin bei Trommelwirbel mit dem Trapez durch die Manege des Circus Safari und schlägt dabei spektakuläre Salti. Aber auch am Boden vollbringt Maskina feurige Kunststücke: Ihre Spezialität sind brennende Seile, die sie...

  • Wien
  • Penzing
  • Mathias Kautzky
Eisbär-Prinzessin Finja schaut auf einen Sprung bei Ihnen zu Hause vorbei.
2 4 Video 7

Tiergarten Schönbrunn virtuell
Tiergarten kommt nach Hause (mit Video)

Als der Tiergarten Schönbrunn am 11. März bekannt gab, dass man die Tore für Besucher schließt, war die Enttäuschung vieler Tierfreunde groß. Nun hat man eine Lösung gefunden - zumindest virtuell. HIETZING. Als bekannt wurde, dass der Tiergarten Schönbrunn geschlossen wird, meldeten sich viele Tierfreunde über die Sozialen Medien. So zum Beispiel Babsi über Instagram: „Liebes Zoo-Team! Vielleicht ist es möglich, dass ihr jeden Tag ein kurzes Video von Finja und/oder Kibali hier...

  • Wien
  • Hietzing
  • Ernst Georg Berger

Tiergarten Schönbrunn ab sofort geschlossen

Als Präventivmaßnahme zur Eindämmung von Infektionen durch das Coronavirus (Covid-19) schließt das Bundesministerium für Digitalisierung und Wirtschaftsstandort auf Grundlage des Erlasses des Bundesministeriums für Soziales, Gesundheit, Pflege und Konsumentenschutz ab sofort den Tiergarten Schönbrunn und alle Museen in seinem Wirkungsbereich bis zum 3. April 2020. Oberstes Ziel ist dabei der gesundheitliche Schutz der Bevölkerung.  Von der Schließung betroffen sind folgende Einrichtungen: ...

  • Wien
  • Peter F. Hickersberger
4

Großer Australien-Aktionstag des Tiergarten Schönbrunn mit Unterstützung von Dominic Thiem
Tiergarten-Mitarbeiter spenden ihr Gehalt für australische Wildtiere

Verletzte Koalas, gerettete Kängurus: Die Bilder von den Buschbränden Australiens haben die Welt bewegt. Vor allem die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Tiergarten Schönbrunn, die sich tagtäglich um Tiere kümmern. Deshalb hat das Tiergarten-Team einen noch nie dagewesenen Aktionstag auf die Beine gestellt: Am kommenden Mittwoch, den 11. März, arbeiten die Mitarbeiter ab 12 Uhr gratis und spenden ihr Gehalt vom Nachmittag. „Ich arbeite hier mit den Koalas. Die Bilder aus Australien haben mich...

  • Wien
  • Peter F. Hickersberger
Streuobstwiesen wie jene im Wienerwald zählen zu den artenreichsten Lebensräumen Mitteleuropas.
2

Biosphärenpark Wienerwald
Hobbyforscher für Streuobstwiesen gesucht

Naturbegeisterte Laienforscher sind gefragt: Welche Tiere leben auf den Streuobstwiesen des Wienerwaldes? PENZING. Ein paar Wochen dauert es noch, bis wieder die ersten Knospen sprießen. Dennoch suchen die Österreichischen Bundesforste und der Biosphärenpark Wienerwald bereits jetzt nach naturbegeisterten Menschen für ein Forschungsprojekt. Geforscht wird im Biosphärenpark – ein Teil davon liegt in Penzing. Die wertvollen Ökosysteme des Biosphärenparks sind nämlich gefährdet, denn viele...

  • Wien
  • Penzing
  • Elisabeth Schwenter
Hundepsychologin Nathalie Sari mit ihrer Hündin 'Lucy'.
4

Mensch und Tier im Einklang
Keine Angst vor Silvester

Frühzeitige Knallerei und Feuerwerke, laute Böller und unangenehme Gerüche können den Vierbeinern ganz schön zu schaffen machen. Die ausgebildete Hundepsychologin Nathalie Sari gibt wertvolle Tips zur artgerechten Haltung und betreibt seit Jänner ein informatives Onlineportal für Tierliebhaber. Die meisten Menschen blicken dem Ende des Jahres vorfreudig entgegen und machen bereits Wochen davor mit verfrühten Krachern und anderen Knallkörpern darauf aufmerksam - für Tiere bedeutet das oft...

  • Wien
  • Ottakring
  • Patricia Hillinger

BUCH TIPP: Henryk Okarma, Sven Herzog – "Handbuch Wolf"
Gewichtiges Werk zum Thema Wolf

Der Wolf kommt zurück, das ist gewiss! Er bewegt die Menschen, viele reagieren auf ihn mit Angst oder auch mit Idealisierung. Prof. Henryk Okarma erforscht seit Jahren das Verhalten dieser Tiere, beschreibt Probleme, das Mensch-Tier-Verhältnis und zeigt Lösungsmöglichkeiten auf. Ein hervorragendes Grundlagenwerk mit den unterschiedlichsten Sichtweisen für alle, die sich objektiv eine Meinung zum Thema Wolf bilden möchten. Kosmos Verlag, 320 Seiten, 46,30 € ISBN 978-3-440-16433-4

  • Tirol
  • Telfs
  • Georg Larcher

Katzen-Vortrag
Der Weg zur glücklichen Katze mit Petra Ott, der Katzenflüsterin

Österreichs führende Katzenexpertin Petra Ott, bekannt aus Tageszeitungen und Fernsehen, referiert über die Möglichkeiten unsere fellnasigen Mitbewohner ein glückliches und unbeschwertes Katzenleben zu ermöglichen. Dauer: ca. 1 Stunde - anschliessend beantwortet ihnen Petra Ott ihre Fragen Preis: 15,– Termin: Wien: 20. Februar 2020 um 17:30 Uhr Um Anmeldung wird gebeten, da wir nur ein paar Plätze frei haben unter: petra.ott@katzenprofis.com Ort: TierQuarTier Wien Adresse:...

  • Wien
  • Floridsdorf
  • Petra Ott
Bis das Jungtier richtig laufen gelernt hat und fit für die Außenanlage ist, wird es wohl noch etwa drei Wochen dauern.
1 3 Video 4

Tiergarten Schönbrunn
Eisbären-Baby macht erste Gehversuche (mit Video)

Langsam wird es spannend: Das zehn Wochen alte Eisbären-Jungtier im Tiergarten Schönbrunn macht bereits erste Gehversuche. Allerdings fallen diese natürlich noch recht unbeholfen aus. HIETZING. In rund drei Wochen wird das kleine Eisbärenbaby der Öffentlichkeit präsentiert. Dafür übt es anscheinend schon sehr fleissig. „Auf den Videoaufnahmen aus der Wurfhöhle kann man sehen, wie das Kleine immer wieder versucht, auf allen Vieren zu stehen, und dann ein paar wackelige Schritte macht. Übung...

  • Wien
  • Hietzing
  • Ernst Georg Berger
Tierschutzombudsfrau Barbara Fiala-Köck macht auf einen achtsamen Umgang mit Tieren rund um Weihnachten aufmerksam.

Tierschutz rund um Weihnachten und Silvester

Auf vielen Briefen an das Christkind von Kindern steht auch der Wunsch nach einem Tier zum Spielen und Kuscheln. Die steirische Tierschutzombudsfrau Barbara Fiala-Köck appelliert: „Überraschen Sie bitte nicht Kinder oder Freunde mit Hund, Katze oder Kleintieren als Weihnachtsgeschenk. Die Freude an diesen ‚lebenden Geschenken’ dauert meist nur kurz. Nach wenigen Tagen wird oft klar, dass Tiere nicht nur Freude, sondern auch Verantwortung bedeuten. Schenken Sie Bücher über die gewünschte...

  • Stmk
  • Leibnitz
  • Waltraud Fischer
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.