Tiere

Beiträge zum Thema Tiere

Lokales
Am Welttierschutztag besuchen unter anderem auch Alpakas die Bewohner von Häuser zum Leben am Laaerberg.
5 Bilder

Tierisches Programm
Die besten Veranstaltungen am Welttierschutztag (mit Video)

Am Welttierschutztag am 4. Oktober dreht sich in Wien alles um die besten Freunde des Menschen. DONAUSTADT. Sie sind flauschig, haben Kulleraugen und strahlen eine innere Ruhe aus, die Menschen zum Strahlen bringt: Alpakas haben in den vergangenen Jahren einen wahren Hype erlebt und sind nun auch in Wien angekommen. Genauer gesagt in der Donaustadt, wo Susanne Kindler von xundzeit Wanderungen mit den besonderen Tieren anbietet. In kleinen Gruppen erkundet sie mit den Teilnehmern die...

  • 03.10.19
  •  1
Lokales
Zsofia Viranyi kennt sich bei Hunden sehr gut aus.

Tierforschung am Neubau
Wie denken Hunde? Kostenloser Vortrag im 7. Bezirk

Was und wie Hunde denken, beschäftigt die Wissenschaft schon seit langem. NEUBAU. Obwohl Hunde die besten Freunde des Menschen sind, verstehen wir ihr Verhalten oft nicht. Zsofia Viranyi ist Wissenschafterin am Messerli Forschungsinstitut der Veterinärmedizinischen Universität Wien. Als eine der Gründer des Clever Dog Labs und des Wolfsforschungszentrums erforscht sie die Kognition, Kommunikation und Beziehungen des Hundes, im Vergleich zum Wolf und zum menschlichen Kind. Kostenloser...

  • 02.10.19
  •  1
Lokales
Der Listenhund Donna freut sich auf eine neue Familie.

Josefstadt
Unterernährter Hund gerettet

Die Polizei Josefstadt hat am Sonntag, 29. September, einem Hundehalter seinen unterernährten Hund abgenommen. JOSEFSTADT. Ein 14 Monate alter Listenhund namens "Donna" wurde am Sonntag, 29. September, seinem Besitzer abgenommen und in das Tierquartier im 22. Bezirk gebracht. Der Hundehalter war bereits durch einige Verstöße gegen das Tierhaltegesetz auffällig geworden. Als nun neuerlich eine Beschwerde einging fanden die Polizisten bei ihrer Überprüfung einen 14 Monate alten...

  • 29.09.19
Lokales
Die Straußwachteln im Haus des Meeres haben Nachwuchs.

Haus des Meeres
Diesmal gibt es Nachwuchs bei den Straußwachteln

Das Haus des Meeres freut sich nochmals über einen süßen Neuzugang. Diesmal haben die Straußwachteln des Tropenhauses Nachwuchs. MARIAHILF. Langsam scheint es, als ob die Springtamarine und Straußwachteln im Tropenhaus des Haus des Meeres bezüglich ihres Nachwuchses im Konkurrenzkampf stehen. Denn bereits Anfang des Jahres erhielten sie beinahe gleichzeitig Nachwuchs. Anfang März wurde ein junger Springtamarin geboren, und zwar kurz nachdem ein Straußwachtelküken geschlüpft war. Diesmal...

  • 26.09.19
  •  1
Lokales
Noch bis 8. September gastiert der Circus Louis Knie in der Leopoldstadt. Ein Highlight ist die preisgekrönte Pferdedressur des Zirkusdirektors Louis Knie Junior.
3 Bilder

Louis Knie Junior
„Zirkus ist mein Traum“

Louis Knie Junior ist quasi in der Manege aufgewachsen. Noch bis 8. September gastiert sein Zirkus mit dem Programm „Circus Festival" bei der Donaumarina. LEOPOLDSTADT. Der österreichische Circus Louis Knie begeistert aktuell mit dem Programm „Circus Festival" in der Wehlistraße 350. Ein Highlight ist die preisgekrönte Pferdedressur des Zirkusdirektors, der – in den berühmten Zirkus-Clan geboren – in der Manege aufgewachsen ist. „Ich liebe das Zirkusleben und kann mir nichts anderes...

  • 04.09.19
Lokales
v.l.: Petra Stolba, Dagmar Schratter, Klaus Panholzer vor der Anlage von Panda-Männchen Yuan Yuan

Schönbrunn goes China

Gemeinsam mit dem Tiergarten Schönbrunn setzt das Schloß Schönbrunn in den kommenden Jahren einen China-Schwerpunkt und ist erstmals auf WeChat – der wichtigsten und größten Online-Plattform Chinas mit mehr als einer Milliarde NutzerInnen – vertreten. Die meistbesuchte Sehenswürdigkeit in Österreich ist mit rund vier Millionen Eintritten das Schloß Schönbrunn. Auf Platz zwei liegt der Tiergarten Schönbrunn mit rund zwei Millionen BesucherInnen. Das BesucherInnen-Ranking im Schloss führen...

  • 02.09.19
Lokales
Feuerwehreinsatz Hermanngasse: Wie der Hund auf das Dach des Wohnhauses gelangt ist, bleibt unklar.
5 Bilder

Berufsfeuerwehr Wien
Entlaufener Hund von Hausdach in der Hermanngasse gerettet

Zu einem ungewöhnlichen Einsatz wurde die Berufsfeuerwehr Wien in Neubau gerufen. Ein Hund hatte sich auf das Dach eines Wonhauses verirret. Die Rettung erfolge über eine Drehleiter. NEUBAU. Ein Hund gelangte am Mittwoch, 31. August, gegen 18.15 Uhr auf das Dach einen Zinshauses in der Hermanngasse. Die Berufsfeuerwehr Wien rückte mit acht Einsatzkräften und zwei Fahrzeugen an, um den Vierbeiner zu retten. Zunächst versuchten die Einsatzkräfte über das Innere des Wohnhauses zum...

  • 01.08.19
  •  3
Lokales
"Zooabenteuer" - die neue Handy-App ist die perfekte virtuelle Ergänzung zu einem Zoobesuch irl
2 Bilder

Der Tiergarten hat jetzt eine App
Mit Mister "Tom Turbo" virtuell durch den Tiergarten

Mit der neuen kostenlosen App „Zooabenteuer“ wird ein Besuch im Tiergarten Schönbrunn ab sofort zur aufregenden Entdeckertour. HIETZING. Ab jetzt lässt sich der Tiergarten auch mit virtueller Hilfe noch besser erleben. Dank einer neuen App mit einem besonderen "Guide". Mit Videos und Fotos nimmt Bestseller-Autor Thomas "Tom Turbo" Brezina die Besucher mit hinter die Kulissen, erzählt spannende Geschichten und verrät Insiderwissen der Tierpfleger. Quizfragen und Interaktionsmöglichkeiten...

  • 30.07.19
  •  2
Lokales
Frau D., ihr Mann und ihre drei Hunde haben das Leben auf der Straße hoffentlich hinter sich gelassen.

Haus St. Josef
Ein Vierbeiner fürs ganze Leben

Das Haus St. Josef bietet Mensch und Tier einen Wohnraum am Neubau. NEUBAU. Ein Leben auf der Straße ist für die meisten undenkbar. Leider gibt es immer wieder Menschen, die damit jedoch tagtäglich zu kämpfen haben. Manche verlieren von einem Tag auf den anderen einfach alles, sogar Freunde und Familie. Da ist es dann am schönsten, wenn einen sein eigener Vierbeiner auf diesem harten Weg begleitet. Das Caritas-Haus St. Josef in der Bernardgasse 27 bietet Personen und ihren Tieren einen...

  • 29.07.19
Lokales

Das G'frett mit den Tierfreunden

Die kleine, zarte Katze Lily ist gerade zum 20. Mal verschwunden - und das innerhalb von 11 Monaten. Nicht weil sie davonläuft sondern weil sie dauernd "gerettet" wird. Eigentlich ist sie die perfekte Katze: lieb, zutraulich, verspielt, macht nichts kaputt und verwendet praktisch nie ihre Kiste, weil sie Ihr Geschäft fast ausschließlich draußen verrichtet... wenn da nicht ein kleines Problem wäre: Sie ist ZU zutraulich. Selbst völlig fremden Personen läuft sie hinterher und maunzt sie sogar...

  • 18.07.19
  •  4
Lokales
Im 20. Bezirk gibt es sieben Hundezonen. Jene am Friedrich-Enegls-Platz müsse laut FPÖ Brigittenau dringend instand gesetzt werden.
3 Bilder

Hundezone Friedrich-Engels-Platz
Ärger über Pfützen, Schlamm und hohes Unkraut

Aufregung um die Hundezone am Friedrich-Engels-Platz. Wiener Stadtgärten weisen Vorwürfe der FPÖ Brigittenau zurück. BRIGITTENAU. Wien gilt als hundefreundliche Stadt. So kommt es nicht von ungefähr, dass es laut Statistik Austria rund 61.100 Vierbeiner gibt. Auch viele Brigittenauer sind Hundebesitzer. Zum Austoben stehen den rund 2.000 Tieren im Bezirk sieben Hundezonen zur Verfügung. Im Forsthauspark liegt mit mehr als 4.000 Quadratmetern die größte städtische Hundezone, jene am...

  • 16.07.19
  •  2
Lokales
Mehrmals die Woche verirren sich Igel in im stillgelegten Brunnen beim Gemeindebau Adalbert-Stifter-Straße. Doch schaffen sie es nicht ohne Hilfe wieder hinaus.
4 Bilder

Brigittenauer Tierretter
Sorge um junge Igel im Gemeindebau

Gemeindebau Adalbert-Stifter-Straße: Besorgter Anrainer rettet die stachligen Tiere wiederholt aus einem stillgelegten Brunnen. BRIGITTENAU.  Eigentlich leben Igel in unterholzreichen, lichten Laub- und Mischwäldern und im Grasland. Doch die stachligen Tiere sind auch in Gärten – insbesondere am Stadtrand – anzutreffen. So leben die bis zu 35 Zentimeter großen Insektenfresser auch in der Brigittenau. "Seit einiger Zeit rette ich regelmäßig eine ganze Igelfamilie, die ich immer wieder...

  • 02.07.19
  •  3
Lokales
Opernsänger Clemens Unterreiner, Schauspielerin Chris Lohner
4 Bilder

Viel Prominenz beim Paten-Sommerfest des Tiergartens

Über 400 Tierpaten unterstützen den Tiergarten Schönbrunn. Gestern sagte der Zoo Danke – beim traditionellen „Paten-Sommerfest“. Auch für die prominenten Tierpaten ist dies ein Fixpunkt im Kalender. Jedes Jahr mit dabei ist Schauspielerin Chris Lohner, die trotz Hitze mit den Kattas auf Tuchfühlung ging: „Ich bin ja eigentlich stolze Patin von Tigerdame Ina. Sie werde ich natürlich heute auch noch besuchen. Das Patenfest ist immer nett, weil ich die anderen Paten treffe.“ Unter anderem waren...

  • 27.06.19
  •  1
Lokales
Hitze in der Stadt: Was man bei Temperaturen über 30 Grad für Mensch und Tier beachten sollte.

Hitze in der Stadt
Abkühlung gesucht? Die besten Tipps für Mensch und Tier

Wenn es draußen wie drinnen einfach nur heiß ist und die Nächte kaum Abkühlung bringen, leiden die Bewohner der Stadt. Die besten Tipps, um die erste Hitzewelle des Jahres zu überstehen, finden Sie hier. WIEN. In den kommenden Tagen, so weit die Wetterprognosen reichen, wird es täglich heißer. Am Samstag steht der heißeste Tag mit bis zu 37 Grad bevor. Das macht auch einem gesunden Körper ordentlich zu schaffen, vor allem dann, wenn man die Tage nicht im kühlen Nass am Land verbringen kann,...

  • 11.06.19
Lokales
Die Kinder in den Hundeprofis-Workshops lieben das Spielen mit den Hunden und lernen die Hunde-Körpersprache.
8 Bilder

Workshops
So werden Kinder zu echten Hundeprofis

Der Verein „Tiere als Therapie“ lehrt Kindern die Hundesprache und das richtige Verhalten. WIEN. Wuff-wuff oder wau-wau gelten in Comics als Hundesprache, dabei kann der Hund mit seinen Gesten und Mimik viel mehr Gefühle darstellen. Bellen, Jaulen, Knurren, aber auch Gähnen, Kratzen, Schnüffeln und Lecken zeigen an, ob der Hund sich wohl fühlt, ob er Freude, Angst oder Schmerzen empfindet. Der Verein „Tiere als Therapie“ zeigt in Workshops ab dem Kindergartenalter den richtigen Umgang mit...

  • 07.06.19
Lokales
In der Hundezone Alszeile wurden die alten Sitzbänke bereits enfernt und durch Neue ersetzt.
4 Bilder

Hündin verletzt
Hundezone unter Beobachtung

Eine Hündin hat sich in der Hundezone Alszeile verletzt. Die Frage nach der Verantwortung ist schwer zu klären. HERNALS. Da die Pensionistin Elisabeth Dworak aufgrund ihrer Knieoperation nicht lange gehen kann, setzt sie sich gerne mit ihrer Hündin Julchen in die Hundezone, wo sie mit anderen Artgenossen ungestört herumtollen kann. Seit jeher standen dort drei alte und zwei neue Sitzbänke der Stadt Wien, unter denen sich die Hunde öfters aufhielten. „Julchen ist selbst schon an die tausend...

  • 14.05.19
Lokales

GEGEN DAS TIERLEID - ZEIGEN WIR UNSERE TIERLIEBE!!!!
UNTERSTÜTZUNGSUNTERSCHRIFTEN ZUR EINLEITUNG EINES TIERSCHUTZ-VOLKSBEGEHREN UNTERSCHREIBEN AB 07.05. - NUR FÜR WENIGE TAGE

"Tiere sind fühlende Wesen. Sie sind von uns zu respektieren und zu schützen. Doch Millionen Tiere erhalten diesen Schutz nicht und leiden unermessliche Qualen. Wir wollen ihnen in Österreich eine starke Stimme geben. Um Tierleid zu beenden und Alternativen zu fördern, verlangen wir (verfassungs-)gesetzliche Änderungen vom Bundesgesetzgeber. Diese sollen heimische BäuerInnen stärken und sich positiv auf Gesundheit, Umwelt und Klima und auf die Zukunft unserer Kinder und Enkelkinder...

  • 09.05.19
Freizeit

Wild life in Vienna

Heute waren die Ziesel im Blumengarten Hirschstetten sehr aktiv. Dieser hier war gerade mal drei meter von der Kamera entfernt... sehr zu meiner Freude :-)

  • 20.04.19
  •  1
Lokales
Emilie Riedinger (li.), Helmut Kirchner und Sabrina, die nicht erkannt werden möchte, setzen sich für Tiere ein.
6 Bilder

Hasenleiten
Ein Herz für Tiere

In der Hasenleitensiedlung geht es den Tieren gut: Dafür sorgt vor allem Anrainerin Sabrina. SIMMERING. Im idyllischen Innenhof fühlen sich Vögel, Igel und Katzen wohl. Und das haben sie Sabrina zu verdanken. Die 36-jährige Tierliebhaberin ist mit Leib und Seele bei der Arbeit. Vor ihrer Wohnung hat sie ein kleines Paradies für Tier und Natur geschaffen. Vor 11 Jahren zog die gebürtige Landstraßerin nach Simmering. "Ich war immer schon sehr tierlieb, habe als Kind die Regenwürmer und...

  • 19.04.19
  •  4
  •  1
Lokales
Biber ernähren sich von Pappelrinden am Uferranddes Donaukanals. Das gefährdet nicht nur die Bäumse, sondern auch die Fußgänger
2 Bilder

Schutz vor Biberschäden
Uferbäume am Donaukanal durch neue Gitter geschützt

An den Uferbäumen des Donaukanals wurden zusätzliche Gitter gegen Biberschäden angebracht BRIGITTENAU. Nach ihrer Ausrottung im 19. Jahrhundert setzte man in den 1970ern rund 40 Biber in den Donauauen aus. Von dort aus besiedelten die Nager nach und nach die größeren Gewässer Wiens, wie die Alte Donau, die Pratergewässer und den Donaukanal. Derzeit leben rund 230 der geschützten Tiere in Wien. Doch das blieb nicht ohne Folgen: Sichtbare Biberspuren gibt es etwa am Ufer des Donaukanals...

  • 10.04.19
  •  1
Lokales
5 Bilder

Dackel Sunny ist der neue Filmstar von Grinzing

Vor einigen Tagen war es so weit: Dackel Sunny, ein herziger Kurzhaar-Zwergdackel durfte vor die Kamera. Und er hat seine Sache wirklich gut gemacht! Sunny ist der Hauptdarsteller in der Verfilmung des beliebten Wienerliedes „Wenn ich mit meinem Dackel“. Als die Sonne untergegangen ist wurde Grinzing zur Filmkulisse. Das Wienerlied-Duo Katharina Winand & Andreas Ertl haben unter der Regie von Edmund Emge diesen Klassiker verfilmt. Gedreht wurde auch im Gastgarten des Grinzing Heuriger...

  • 09.04.19
  •  1
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.