Fußball im Pinzgau
Unglückliche Heimniederlage von Saalbach gegen Maishofen

Thomas Keil erzielte das 2:1
19Bilder

Saalbach macht von Beginn an vor 300 Zuschauern im Derby gegen Maishofen mächtig Dampf. Thomas Keil spielt ideal auf Bartlmä Schwabl auf, der braucht nur mehr eindrücken, 1:0. Doch nur kurze Zeit später hämmert Dustin Hutter den Ball unter die Latte zum 1:1. Nach der Pause geben die Kendler-Jungs nochmals kräftig Gast. Thomas Keil wird auf die Reise geschickt und macht die Führung für Saalbach. Ein unglücklicher Auswurf von Goalie Marco Schneider landet bei Florian Langreiter, der schießt zum Ausgleich ein. Nächstes Pech: Ein Abschlag landet auf dem Rücken von Hutter, der Ball geht ins Tor zum 2:3. Saalbach gibt nochmals Gas, schafft aber den Ausgleich nicht mehr.

Stimmen zum Spiel

Saalbach-Trainer Josef Kendler: "Der Halbzeitstand war mehr als schmeichelhaft für Maishofen. Ihr Goalie, Markus Neumayr, hatte einen Traumtag. Wir waren über 90 Minuten überlegen, hatten aber im Abschluss nicht das nötige Glück. Es gab noch eine Fülle an Chancen. Obwohl wir verloren haben, gratuliere ich meinen Jungs für das besten Spiel im Frühjahr. Leider haben wir jedes Jahr immer einen Nachteil durch die Wintervorbereitung. Da kommen wir nicht so leicht in die Frühjahrssaison hinein. Aber eine top drei Platzierung war immer unser Saisonziel. Ich werde noch eine Saison dran hängen, aber meine Allerletzte."

Franz Fellerer war mit seiner Mannschaft sehr zufrieden: "Alles in allem war es ein glücklicher Sieg. Saalbach war sehr, sehr stark. Von den Schiedsrichterentscheidungen, wie beim 2:1, meiner Meinung nach Abseits, waren wir nicht begünstigt. Trotzdem hatten wir zu Ende der Partie durch Michael Wallner die beste Möglichkeit. Aber Kompliment an meine Mannschaft, war zwei Mal hinten und hat sich immer wieder zurückgekämpft. Es war ein rassiges, schnelles, aber kein unfaires Spiel. Thomas Keil war überragend, der ist mit Daniel Wechselberger der beste Spieler in dieser Liga ist. Mit dem Frühjahr bin ich zufrieden und werde noch ein weiteres Jahr bei Maishofen dran hängen."

Hier lesen sie mehr über den Fußball im Pinzgau.

Telegram anmelden

Die aktuellsten lokalen Nachrichten -
direkt auf dein Smartphone!


Telegram anmelden



Autor:

Klaus Vorreiter aus Pinzgau

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

3 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Wirtschaft

Corona-Krise gemeinsam meistern
Hilfe vor Ort mit dem österreichweiten Netzwerk #schautaufeinander

In Ausnahmesituationen wie diesen stehen die Menschen zusammen und helfen sich gegenseitig. Die Regionalmedien unterstützen dies in allen Bundesländern und Bezirken Österreichs mit dem Netzwerk #schautaufeinander. Hier könnt Ihr Dienste suchen oder anbieten, die uns gemeinsam durch diese Krisenzeiten helfen. Du suchst jemanden, der/die notwendige Lebensmittel nach Hause liefert? Du willst dich in deiner Nachbarschaft nützlich machen, oder gibst online Nachhilfe? Dann poste doch deinen...

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen