Noriker-Museum in Niedernsill eröffnet

Große Freude am Eröffnungstag: Initiator Ernst Scherer, Landesrätin Tina Widmann und Bgm. Günter Brennsteiner.
  • Große Freude am Eröffnungstag: Initiator Ernst Scherer, Landesrätin Tina Widmann und Bgm. Günter Brennsteiner.
  • Foto: Neumayr
  • hochgeladen von Daniela Sternberger

NIEDERNSILL. „Hartnäckigkeit zahlt sich aus“ - das dürfte auch das Motto von Ernst Scherer gewesen sein, denn immerhin verfolgte er „sein“ Projekt schon seit über 15 Jahren. Mit einem großen Fest - beteiligt waren die örtliche Trachtenmusikkapelle, die Schützen, die Kameraden, die Feuerwehr, die Trachenfrauen sowie die Schnalzergruppe aus Piesendorf und Reitergruppen, ebenfalls aus Piesendorf und Walchen - konnte das Museum am Samstag schluss-endlich eröffnet werden. Die offizielle Ehre wurde der neuen Landesrätin Tina Widmann zuteil.

Im Museum warten tolle Exponate und Informationen auf Pferdefreunde und alle, die es noch werden möchten, insgesamt 34 Stationen warten auf die Besucher. Finanziert wurde und wird das Ganze durch das Land, aus EU-Fördergeldern, der Gemeinde, dem Landespferdezuchtverband, der örtlichen Raika, dem TVB, vom Institut für Raumordnung, durch Eigenmittel und durch Spenden.

Autor:

Christa Nothdurfter aus Pinzgau

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.