25.01.2018, 09:40 Uhr

Großes Herz für kleine Kinder

Oliver Stärz (Geschäftsführer des Freizeitzentrums Zell am See), Birgitt Lechner (Filialleiterin der Sparkasse Zell am See), Peter Prugger, (Leiter des Sparkassen-Firmenkundenzentrums Pinzgau) und Peter Padourek, (Bürgermeister von Zell am See) bei der Übergabe des Spendenschecks in der Sparkasse Zell am See. (Foto: Nikolaus Faistauer)

Beim Eislaufen Spenden für die Kinderkrebshilfe gesammelt

ZELL AM SEE. Zahlreiche Fans des Schlittschuhlaufens kamen am 24. Dezember in Zell am See voll auf ihre Kosten. Auch heuer wurde ein weihnachtliches Charity-Eislaufen in der Zeller Eishalle veranstaltet. Hunderte Leute nutzten die Gelegenheit bei freiem Eintritt übers Eis zu flitzen und gleichzeitig für den guten Zweck zu spenden. Die Einnahmen aus dem Schlittschuhverleih und freiwillige Spenden kamen der Salzburger Kinderkrebshilfe zugute.

Die Eislauf-Aktion wurde wie im vergangenen Jahr vom Freizeitzentrum Zell am See und der Salzburger Sparkasse in Zell am See organisiert. Die Salzburger Sparkasse verdoppelte den Erlös von 1.560 Euro. Heide Janik, Obfrau der Salzburger Kinderkrebshilfe, bedankte sich für die großartige Spende über 3.120 Euro.

„Ein herzliches Dankeschön den vielen spendierfreudigen Eisläuferinnen und Eisläufern sowie allen anderen Beteiligten und Unterstützern. Mit dem Geld greifen wir krebskranken Kindern und deren Familien auch im neuen Jahr finanziell unter die Arme, um eine bestmögliche medizinische Versorgung zu garantieren“, sagte Heide Janik.

Sehr zufrieden mit der Charity-Aktion war auch der Geschäftsführer des Freizeitzentrums Zell am See, Mag. Oliver Stärz: „Das Weihnachtseislaufen in Zell am See kombiniert weihnachtlichen Winterspaß mit der Möglichkeit gleichzeitig etwas Gutes zu tun. Gemeinsam mit der Salzburger Sparkasse als Partner war es uns ein Anliegen, jene Kinder und Familien zu unterstützen, die unsere Hilfe dringend brauchen können.“

Text: Salzburger Kinderkrebshilfe
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.