15.11.2016, 14:10 Uhr

Hurra, die Post bringt allen was?

Leserbrief von Renate Ratzenböck

Hurra, die Post bringt allen was, ist für uns alle da?
Ist das wirklich noch zutreffend? Energiespartage, wir helfen Ihnen gerne! Hundesnacks selbstgemacht, Windlicht Ästekranz, Schutzengerl in Tasche, Eisbär mit Schal und Nährstoff Extraktor Set, der normale Lebensmittel in Superfood verwandelt u v.a. kann man im Postamt kaufen. Ganz nebenbei gibt es noch Beratung beim Kauf eines Handys oder Telefons mit extra lautem Hören für Senioren und solche, die es noch werden wollen. Zum Schluss natürlich darf man nicht vergessen, die ganz alltäglichen Dinge, die man von einer Post erwartet, wie Briefe und Pakete annehmen und ausgeben, also die eigentlichen Aufgaben eines Postamtes sind zu erledigen.

Anruf in der Schleife

Nachdem ich Postkundin bin und weiß, dass im Postamt Mittersill viel Betrieb ist und vormittags lediglich ein Postbeamter Dienst verrichtet, also Wartezeiten vorprogrammiert sind, wollte ich mich tel. um einen Termin bemühen. Dann passiert folgendes: Als erstes wählte ich die im Telefonbuch veröffentlichte Nummer der Österr. Post AG, Mittersill, also 0810 01 01 00. Man wird durch einen Automaten freundlich begrüßt mit „Herzlich willkommen beim Kundenservice“, danach geht’s heiter weiter, wie „für die sprachgesteuerte Sendungsauskunft drücken Sie die Taste 1“, „für Fragen zu unseren Filialen drücken Sie die 4“, gesagt, getan; hier meldet sich endlich eine menschliche Stimme und man erhält die Tel. Nr. der Filiale Mittersill. 0577 677 5730. Etwas entnervt wählt man diese und es geht fröhlich weiter mit folgender Auskunft.„Um Ihnen das bestmögliche Service in der Filiale bieten zu können, werden tel. Anfragen durch unser Kundenservice 0810 01 01 00 erledigt“. Welch wunderbare Fügung und welch wunderbar durchdachtes, preisverdächtiges Konzept, man steht wieder am Anfang. Und warum kommt mir gerade jetzt der Film „Ein Käfig voller Narren“ in den Sinn?

Genügend Bedienstete gefragt

Meine Bitte an die Verantwortlichen. Ihr negiert offensichtlich die starke Inanspruchnahme des Postamtes Mittersill, auf das wir Kunden nicht verzichten möchten. Ständige Personalengpässe und -kürzungen bei vermehrter Aufgabenstellung ist die eine Seite und sind kein Zufall, ein bewusstes Aushungern einer Filiale die andere. Also sorgt für genügend Bedienstete, sonst ist die Werbung „wenn´s wirklich wichtig ist, dann lieber mit der Post“ für die Katz.

Renate Ratzenböck,
5723 Uttendorf,
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.