22.08.2016, 17:14 Uhr

30. Hochalmlauf in Rauris

RAURIS. Ein kleines Jubiläum durfte der Laufclub Rauris in diesem Jahr feiern.
Der 30. Hochalmlauf ging im wunderschönen Raurisertal über die Bühne. Das Team rund um Obmann Robert Wallner konnte die Teilnehmer auch in diesem Jahr wieder mit einer hervorragend organisierten Veranstaltung begeistern. Nach dem im Vorjahr in Rauris die Staatsmeisterschaft auf der langen Strecke absolviert wurde, musste in diesem Jahr aufgrund von starkem Regen vor dem Renntag kurzfristig auf die Strecke der letzten Jahre verkürzt werden.
Die Teilnehmer waren sich jedoch alle einig: „Die Rauriser Truppe versteht Ihr Handwerk!“ Von den Teilnehmern wurde besonders das tolle Preis Leistungsverhältnis für die Athleten gelobt. Für ein faires Startgeld von € 15,- gibt es in Rauris ein Startgeschenk, mehrere Labestationen auf der Strecke, eine Labestation im Ziel mit herrlichem Kuchen und ein anständiges Mittagessen auf der Hochalm.
Nach der Siegerehrung transportieren die Rauriser Bergbahnen die Athleten dann, mit schönem Blick hinunter auf die zuvor bewältigte Strecke, kostenlos und bequem mit der Gondelbahn ins Tal.

Die Preise werden in Rauris in 5 Jahresgruppen vergeben und sind alle samt handgefertigte Unikate. Wie soll es anders sein, auch die Preise werden hier von den Mitgliedern des Laufclubs selbst gestaltet und hergestellt. In diesem Jahr wieder aus schönstem Rauriser Naturstein.
Das Teilnehmerfeld war in diesem Jahr erneut aus ganz Österreich angereist. Doch nicht nur Österreicher auch Holländer, Italiener, Ungarn und sogar eine Starterin aus Südafrika gingen in diesem Jahr an den Start!
Das Rauris ein Highlight im Rennkalender der Bergläufer ist kann man auch daran erkennen das hier Top Athleten dabei sind. Den Tagessieg bei den Herren sicherte sich Manuel Innerhofer vom LC Oberpinzgau mit neuem Streckenrekord von unglaublichen 35:48,27 für diese Strecke. Innerhofer bereitet sich derzeit auf die diesjährige Berglauf WM vor.
Taggessiegerin wurde Miriam Popp, eine Rauriserin die hier Ihren Heimvorteil eindeutig ausspielen konnte. Miriam ist Gastwirtin am Ammererhof in Kolm Saigurn, einem hervorragendem Trailrunning und Berglaufgebiet sozusagen direkt vor Ihrer Haustür.
Alle Ergebnisse findet man auf der Homepage des Laufclub unter www.LC-Rauris.at

Pressemeldung des LC Rauris
1
1
1
1
1
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.