25.06.2017, 21:19 Uhr

6. Albert Rofner Gedächtnisranggeln in Leogang

Leogang: Turnsaal der NMS |

Hagmoarsieg für den Piesendorfer Harald Innerhofer vor Lokalmatador Christoph Eberl und dem Bayern Hans Schwabl


Der Sommer machte einen Tag lang Pause und so wurde das „6. Albert Rofner Gedächtnisranggeln“ am Sonntag, den 25. Juni in der Turnhalle der NMS Leogang ausgetragen. Es wurde trotzdem eine Veranstaltung der Superlative, nicht weniger als 81 Schülerranggler traten an, wobei es in der Klasse bis 8 Jahre den absoluten Teilnehmerrekord mit 32 Startern gab. Insgesamt kämpften 134 Ranggler um die begehrten Preise und die vielen Zuschauer konnten sich über spannende Kämpfe freuen.

Für die Salzburger lief es schon beim Schülerranggeln ausgezeichnet. Acht Preise wurden erkämpft. Klassensiege gab es für den Pongauer Hans Schnell bis 8 Jahre (er besiegte im Finale den Seriensieger Gabriel Mariner), für den Saalbacher Peter Mitterer bis 12 Jahre und für den Pongauer Hubert Illmer bis 14 Jahre.
Zweite Plätze erreichten Andreas Scheiber aus Leogang bis 12 Jahre und der Pongauer Franz Höllwart bis 14 Jahre. Dritte wurden der erst sechsjährige Tristan Laubichler aus dem Pongau, der Piesendorfer Tobias Bernsteiner bis 12 Jahre und der Mittersiller Marcel Pichler bis 14 Jahre.

Der Niedernsiller Thomas Grössig wurde bis 18 Jahre hinter Philip Holzer aus Matrei Zweiter, beim Jugendhagmoar setzten sich die beiden Spitzenranggler ebenfalls durch. Diesmal hatte Grössig die schnellere Kampfzeit und gewann vor Holzer.

In den allgemeinen Klassen gab es für Salzburg neun Preise. Hannes Bacher aus Piesendorf gewann die Klasse IV vor dem Bramberger Markus Voithofer (der damit in die Klasse III aufstieg) und dem Niedernsiller Fabian Unterweger. In der stark besetzten Klasse III schaffte es der Saalbacher Markus Mittermayer mit Platz drei aufs Stockerl.
In der Meisterklasse I führte auch diesmal kein Weg an den Taxenbacher Favoriten Pirchner und Höllwart vorbei. In Runde eins besiegte Pirchner den Brixentaler Stefan Sulzenbacher, Höllwart gewann gegen den Bayern Hans Schwabl. Der Zillertaler Hannes Fankhauser setzte sich in einem spannenden Kampf gegen den Leoganger Christoph Eberl durch. Andi Hinterbichler aus Rauris hatte ein Freilos, somit waren noch vier Ranggler mit dabei. Nach einer Runde unentschieden gelang Pirchner nach fast sechs Minuten der Sieg über Fankhauser, Höllwart und Hinterbichler trennten sich ein weiteres Mal untentschieden und wurden schließlich Zweiter und Dritter.

Spannung pur dann beim Hagmoar, 24 Athleten waren eingeschrieben und es gab einige Überraschungen. Schon in Runde eins schieden Hermann Höllwart und der Zillertaler Anton Hollaus (der nach langer Verletzung wieder mit dabei war) durch ein Remis aus. Ebenso der Saalbacher Christopher Kendler und der Zillertaler Andreas Hauser, sowie zwei weitere starke Paare (Daniel Fankhauer/Markus Mittermayr und Stefan Sulzenbacher/Gerald Grössig). Acht Sieger setzten sich durch. In der zweiten Runde gewann Christoph Eberl gegen den Piesendorfer Andreas Moser, Harald Innerhofer aus Piesendorf gegen den Niedernsiller Raphael Tikovsky und Hans Schwabl bezwang Andi Hinterbichler. Christian Pirchner musste sich mit einem Unentschieden gegen den Alpbacher Hannes Kostenzer begnügen, die beiden schieden aus. Damit standen die drei Finalisten fest. Innerhofer und Schwabl kämpften beide auf Angriff und riskierten viel. Nach einer Minute gelang Innerhofer der Sieg über Schwabl, der damit Dritter wurde. Im Finale genügte Innerhofer dann ein Unentschieden gegen Christoph Eberl, der sich zu Hause über den zweiten Platz freuen konnte, zum Hagmoarsieg,

Im Alpencup konnte sich keiner der Führenden absetzen. Christian Pirchner hält nun bei 46, Hermann Höllwart bei 44,5 Punkten. Dritter ist Christopher Kendler (29,5 Punkte), Vierter Benjamin Pichler (22 Punkte), an der fünften Stelle liegt nun der Alpbacher Jakob Kostenzer mit 14 Punkten. Die nächsten zwei Alpencupveranstaltungen finden am 2. Juli am Kreuzjoch im Zillertal und am 9. Juli in Kals statt. Das nächste Ranggeln auf Salzburger Boden ist das Länderranggeln Salzburg/Tirol am 16. Juli in Piesendorf.

Die Siegerliste findet man wie immer unter www.salzburger-rangglerverband.at
3
Diesen Mitgliedern gefällt das:
1 Kommentarausblenden
6.149
Gottfried Maierhofer aus Pinzgau | 25.06.2017 | 21:39   Melden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.