01.04.2017, 10:46 Uhr

Fußball im Pinzgau: Leogang gegen St. Martin 2:2

Bilder und Kommentare zum Derby in der 2. Landesliga Süd

LEOGANG (vor). Die zahlreichen Zuschauer haben kaum Platz genommen, da steht es schon 0:1 zwischen Leogang und St. Martin. Die heimische Hintermannschaft verschläft den Auftakt komplett. Christian Fernsebner netzt zur Gästeführung ein. Danach ein Gewaltsvorstoß von Kapitän Martin Bierbaumer, der ins rechte obere Eck trifft, Ausgleich. Leogang kommt nun besser ins Spiel. Doch Kapitän Johannes Meindl erzielt per Freistoß die Gästeführung. Danach drücken die Leoganger mächtig auf den gegnerischen Kasten, vergeben aber die dicksten Möglichkeiten. Auch nach der Pause ist die Lederer-Elf klar überlegen. In der 55. Minute wird Andi Müllauer im Strafraum gefoult. Den Elfmeter verwertet Lukas Herzog zum Ausgleich.

Trainer Werner Lederer dazu: "Wir sind eine nette Mannschaft. Es gibt keine in der Liga, die so viele Punkte verschenkt. Teilweise haben wir katastrophal gespielt, dann aber wieder sehr gut. Wir hätten schon in der 1. Halbzeit einige Tore machen müssen. In der 2. Hälfte waren wir total tonangebend. St. Martin hatte nur mehr zwei Torchancen".

Bernd Pibernig: "Ich bin mit dem Punkt sehr zufrieden. Wenn man bedenkt, dass wir mit dem allerletzten Aufgebot gekommen sind. Durch Sperren und Verletzungen mussten einige aushelfen, die teilweise vier Jahre nicht gespielt haben. Die Führung in der 1. Halbzeit war etwas glücklich. Mannschaftlich und charakterlich ist die Truppe voll in Ordnung. Sie halten alle zusammen. Überragend war unser Kapitän Johannes Meindl. Unser Ziel ist nicht abzusteigen, da sind wir im Soll."
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.