26.08.2016, 13:18 Uhr

Ironman: 2.400 Athleten, 25.000 Zuschauer und 5 Favoriten im Kampf um den Sieg

Noch zwei Tage bis zum Startschuss der fünften Auflage des IRONMAN 70.3 Zell am See-Kaprun. Um 11.00 Uhr bzw. 11:02 Uhr fällt am Sonntag am kristallklaren Zeller See der Startschuss für knapp 60 Profi-Athleten und -Athletinnen. Um 11:10 Uhr folgen knapp über 2.000 Altersklassen-Triathleten. Heute fand im Casino Zell am See die Pre-Race Pressekonferenz mit allen Favoriten des Wettkampfes und Vertretern der Region Zell am See-Kaprun statt, in der die Anspannung vor dem großen Wettkampf war den Athleten anzusehen.

Christoph Bründl, Obmann des Tourismusverbandes Kaprun eröffnete die Pressekonferenz und strich die Bedeutung der Veranstaltung für die Tourismusregion heraus. „Der Stellenwert des IRONMAN 70.3 Zell am See-Kaprun für die Region ist immens. Über 2.400 Athleten und über 25.000 Besucher bringen eine Wertschöpfung in der Höhe von etwa 4,5 Millionen Euro. Auch heuer wird der IRONMAN 70.3 Zell am See-Kaprun international im Fernsehen verbreitet und bietet eine tolle Plattform zur Bewerbung unserer schönen Region, welche eine perfekte Infrastruktur und Trainingsmöglichkeiten bietet“, freut sich Christoph Bründl, bereits auf das Spektakel am Wochenende. Bründl ergänzt: Ein besonderer Dank gilt den über 2.000 freiwilligen Helfern. Erst durch ihr Engagement wird der Wettkampf ermöglicht. Deshalb möchten wir diesen Freiwilligen ganz speziell danken“.

Nach einem kurzen Rückblick auf die IRONMAN 70.3 Weltmeisterschaften im Vorjahr von IRONMAN Europe Managing Director Erwin Dokter blickte Erwin Dokter bereits nach vorne in das Jahr 2017 "Wir möchten im nächsten Jahr beim IRONMAN 70.3 Zell am See-Kaprun unbedingt die Österreichischen Staatsmeisterschaften austragen. Das wunderbare Panorama bietet ein traumhaftes Ambiente um die besten Österreichischen Athleten über die Mitteldistanz zu küren."

Die hohe Wertigkeit des IRONMAN 70.3 Zell am See-Kaprun unterstreicht auch der achtfache IRONMAN Austria-Kärnten Sieger Marino Vanhoenacker, der sich bereits seit wenigen Wochen in der Region auf den Wettkampf vorbereitet. "Ich habe hier in den letzten zwei Wochen traumhafte Bedingungen in der Region vorgefunden. Meine Familie macht Urlaub und ich konnte toll trainieren." Und der IRONMAN 70.3 Zell am See-Kaprun? "Ich bin nicht schneller geworden, aber meine Konkurrenten sind auch älter geworden und ich bin hier, also möchte ich auch gewinnen."

Paul Reitmayr konnte als erster Österreicher einen IRONMAN 70.3 Event gewinnen. Ein Heimsieg fehlt dem smarten Vorarlberger allerdings noch. Diesen möchte er sich beim IRONMAN 70.3 Zell am See-Kaprun holen. "Im Gegensatz zu Marino bin ich nicht zum Urlaub machen hier - ich möchte gewinnen!"

Lokalmatador Lukas Hollaus setzte sich nach der knapp verpassten Olympiaqualifikation den IRONMAN 70.3 Zell am See-Kaprun als Saisonhighlight. Der Kurzdistanz-Spezialist würde auch gerne vor seiner Haustüre einen Sieg feiern. "Ich kenne die Strecke wie meine Westentasche. Vor allem in den Abfahrten kann man hier auch einiges herausholen," setzt der Salzburger auf seine Streckenkenntnisse. "Ich werde natürlich versuchen die Profis auf der IRONMAN 70.3 Distanz so viel wie möglich zu ärgern."

Das Feld der Damen verspricht viel Spannung. Zahlreiche IRONMAN World Championship qualifizierten Damen stehen an der Startlinie und möchten mit einem Sieg und dem damit verbundenen Selbstbewusstsein nach Kailua Kona, Hawaii reisen.

Tine Deckers aus Belgien konnte heuer bereits zwei IRONMAN 70.3 Siege auf ihrem Konto verbuchen. "Der IRONMAN 70.3 Zell am See-Kaprun ist mehr wie nur ein Trainingsrennen vor Hawaii. Ich konnte mich auch schon ein paar Tage hier vorbereiten und möchte Marino nur beipflichten - das Ambiente in Zell am See ist atemberaubend."

Die Finnin Kaisa Lehtonen hat sich ganz bewusst für den IRONMAN 70.3 Zell am See entschieden "Der Sieg führt über mich, sagt die Finnin selbstbewusst und verspricht für den Sonntag einen heißen Wettkampf."
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.