10.11.2016, 16:26 Uhr

Bei der "Pinzgau Milch" kann man sich über einen Medaillen-Reigen freuen

Freuen sich über die Auszeichnungen: Alexander Thöny (Produktionsleiter Käse), Valentin Verdorfer (Leiter Qualitätsmanagement) und Thomas Käfel (Produktionsleiter weiße Palette). (Foto: Pinzgau Milch Produktions GmbH)
MAISHOFEN. Dreimal Gold, zweimal Silber sowie die siebte Auszeichnung mit dem „DLG-Preis für langjährige Produktqualität“ - das ist die erfreuliche Bilanz der Pinzgau Milch für 2016. Die Prämierung durch die Deutsche Landwirtschafts Gesellschaft e.V. (DLG) bestätigt einmal mehr die herausragende Qualität der Spezialitäten der "Pinzgau Milch".

Umfangreiche Tests

Im Rahmen der DLG-Prüfung werden die Produkte umfangreichen Tests unterzogen, die unter anderem die eingesetzten Rohstoffe sowie Rezepturen und Herstellungsverfahren beurteilen. Auch die verwendete Verpackung und die vorgeschriebene Kennzeichnung werden entsprechend geprüft. Aufgrund der fundierten Analysen wird eine objektive Qualitätsbeurteilung der eingereichten Produkte ermöglicht.

"Bestätigung und Auftrag..."

Bei der Pinzgau Milch ist man sehr stolz auf diese Auszeichnungen, die "eine Bestätigung der konsequenten Arbeit sind. Vor allem sind sie aber auch ein Auftrag für die Zukunft, denn es gilt den Kundinnen und Kunden auch weiterhin Milch- und Käseprodukte von höchster Qualität zu liefern. So sind die Blicke bereits wieder nach vorne gerichtet. Für 2017 sind weitere Investitionen in innovative Lösungen im Produkt- und Verpackungsbereich sowie qualitätssteigernde Maßnahmen geplant, um den erfolgreichen Weg am Heimmarkt und im Export fortzuführen."
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.