15.11.2010, 15:54 Uhr

Noriker-Museum in Niedernsill eröffnet

Große Freude am Eröffnungstag: Initiator Ernst Scherer, Landesrätin Tina Widmann und Bgm. Günter Brennsteiner. (Foto: Neumayr)

Am vergangenen Samstag war es in Niedernsill soweit: Das von Ernst Scherer, dem Obmann des Kulturvereins „Samerstall“ initiierte Noriker-Museum, konnte eröffnet werden.

NIEDERNSILL. „Hartnäckigkeit zahlt sich aus“ - das dürfte auch das Motto von Ernst Scherer gewesen sein, denn immerhin verfolgte er „sein“ Projekt schon seit über 15 Jahren. Mit einem großen Fest - beteiligt waren die örtliche Trachtenmusikkapelle, die Schützen, die Kameraden, die Feuerwehr, die Trachenfrauen sowie die Schnalzergruppe aus Piesendorf und Reitergruppen, ebenfalls aus Piesendorf und Walchen - konnte das Museum am Samstag schluss-endlich eröffnet werden. Die offizielle Ehre wurde der neuen Landesrätin Tina Widmann zuteil.

Im Museum warten tolle Exponate und Informationen auf Pferdefreunde und alle, die es noch werden möchten, insgesamt 34 Stationen warten auf die Besucher. Finanziert wurde und wird das Ganze durch das Land, aus EU-Fördergeldern, der Gemeinde, dem Landespferdezuchtverband, der örtlichen Raika, dem TVB, vom Institut für Raumordnung, durch Eigenmittel und durch Spenden.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.