Sportunion
Lukas Neumayer gewinnt Nachwuchsförderpreis

Die Gewinner des Sportunion Nachwuchsförderpreis 2020 (v.l.): Lukas Neumayer (UTC Sparkasse Radstadt), Marina Vukovic (Karate LZ Pinzgau) und Stefan Rettenegger (TSU St. Veit).
2Bilder
  • Die Gewinner des Sportunion Nachwuchsförderpreis 2020 (v.l.): Lukas Neumayer (UTC Sparkasse Radstadt), Marina Vukovic (Karate LZ Pinzgau) und Stefan Rettenegger (TSU St. Veit).
  • Foto: Sportunion/Thomas Kaserer
  • hochgeladen von Alexander Holzmann

Radstadts Tennis-Ass Lukas Neumayer konnte den Nachwuchsförderpreis der Sportunion Salzburg gewinnen, Kombinierer Stefan Rettenegger landete auf Platz drei.

RADSTADT, ST. VEIT (aho). Gleich zwei Sieger gab es bei der elften Verleihung des Nachwuchsförderpreises der Sportunion Salzburg: Radstadts Tennis-Rookie Lukas Neumayer teilt sich den ersten Platz in der Einzelwertung mit dem Pinzgauer Karate-Ass Marina Vukovic. Auf Platz drei konnte sich mit Stefan Rettenegger (nordische Kombination) ein weiter Pongauer behaupten.

Für ihre Erfolge belohnt

Tennis-Nachwuchsstar Lukas Neumayer vom UTC Sparkasse Radstadt durfte 2019 zahlreiche internationale Erfolge feiern. Dafür wurde er nun mit dem Nachwuchsförderpreis der Sportunion Salzburg ausgezeichnet. Sein Verein bekommt dafür 2.000 Euro Fördersumme für die Nachwuchsarbeit zur Verfügung gestellt. Der nordische Kombinierer Stefan Rettenegger von der TSU St. Veit, der sich vergangenen Winter bei den Youth Olympic Games zwei Goldmedaillen gesichert hatte, landete auf dem dritten Platz des Nachwuchsförderpreises, wofür es ein Preisgeld von 1.000 Euro gab.

Die Sieger Lukas Neumayer (UTC Sparkasse Radstadt) und Marina Vukovic (Karate LZ Pinzgau) mit Sportunion-Präsidentin Michaela Bartel und Vizepräsident Thomas Wörz.
  • Die Sieger Lukas Neumayer (UTC Sparkasse Radstadt) und Marina Vukovic (Karate LZ Pinzgau) mit Sportunion-Präsidentin Michaela Bartel und Vizepräsident Thomas Wörz.
  • Foto: Sportunion/Thomas Kaserer
  • hochgeladen von Alexander Holzmann

Fleiß, Ehrgeiz und Herzblut fördern

Die Sportunion fördert mit dem Nachwuchspreis seit elf Jahren die erfolgreiche Nachwuchsarbeit ihrer Vereine, die sich für ihre jungen Talente einsetzen.

„Es war uns ein großes Anliegen, die Nachwuchsarbeit unserer Vereine und die großartigen Erfolge der jungen Sportlerinnen und Sportler im kleinen, aber dennoch feierlichen Rahmen entsprechend zu würdigen. Ich freue mich, dass wir in Rif eine kleine, aber feine Veranstaltung trotz der besonderen Covid-Zeit umsetzen und die Preise persönlich überreichen konnten“, sagt Michaela Bartel, Präsidentin der Sportunion Salzburg.

Insgesamt 10.000 Euro Preisgeld werden dafür jährlich ausgeschüttet. Die Förderung zielt auf Jungsportler ab, die mit viel Fleiß, Ehrgeiz und Herzblut trainieren und große sportliche Ziele für ihre Zukunft verfolgen.

>>> Mehr News aus dem Pongau findest du >>HIER<<

Die Gewinner des Sportunion Nachwuchsförderpreis 2020 (v.l.): Lukas Neumayer (UTC Sparkasse Radstadt), Marina Vukovic (Karate LZ Pinzgau) und Stefan Rettenegger (TSU St. Veit).
Die Sieger Lukas Neumayer (UTC Sparkasse Radstadt) und Marina Vukovic (Karate LZ Pinzgau) mit Sportunion-Präsidentin Michaela Bartel und Vizepräsident Thomas Wörz.

Newsletter Anmeldung!

Du willst Infos, Veranstaltungen und Gewinnspiele aus deiner Umgebung?

Dann melde dich jetzt für den kostenlosen Newsletter aus deiner Region an!

ANMELDEN

Newsletter Anmeldung!


Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!




Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen