30.11.2016, 10:17 Uhr

500 Schüler in 10 Wochen

Foto: Pongau Steelers - Übergabe eines Flag-Sets für den Turnunterricht an das BORG St. Johann

Der Sportverein "Pongau Steelers" hat nach knapp zwei Monaten bereits mehr als 500 Schüler(inne)n mit Flag-Football aktiv im Turnunterricht der Partner-Schulen vertraut gemacht.

St. Johann - Der Familien- und Jugendsportverein "Pongau Steelers" ist seit nunmehr 10 Wochen im offiziellen Trainingsbetrieb. Zusätzlich arbeitet der Verein aktiv mit mehreren Pongauer Schulen zusammen und bringt während der Turnstunden den Schüler(inne)n die Sportart Flag-Football näher.
In den wenigen Wochen hat der Verein bereits 22 Turnstunden, sowie zwei Projekttage in Kooperation mit der Sportunion Salzburg absolviert. Dabei durften sich bereits über 500 Schüler(inne)n mit der kontaktlosen Sportart vertraut machen.

Es geht auch ohne Kontakt

Bei Flag-Football handelt es sich, im Gegensatz zum Tackle-Football, um eine kontaktlose Variante. Statt den Gegner durch harte Hits aufzuhalten, wird beim Flag lediglich eine Flagge vom Gürtel des Gegners gezogen. Somit fallen auch die Anschaffungskosten für die beim Tackle übliche Rüstung weg. Weiters ist Flag-Football eine perfekte Vorbereitung für alle zukünftigen Tackle-Spieler, da die Basics ebenso für das Tackle-Football wichtig sind.

Ein Verein für die ganze Familie

Bereits ab 10 Jahren kann man am Trainingsbetrieb der Pongau Steelers teilnehmen und auch die Eltern sind herzlich eingeladen sich selbst aktiv am Training zu beteiligen. Trainiert wird im Winter jeden Freitag von 18 bis 19:30 Uhr in der Turnhalle der HAK St. Johann.

"Wir bedanken uns sehr herzlich bei unseren Partnerschulen für die bisherige und zukünftige Zusammenarbeit. Ein besonderes Danke auch an unsere Trainer für ihren tollen Einsatz.", freut sich Vereins-Präsident Fleissner über das gelungene Projekt.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.