07.10.2014, 09:48 Uhr

Großes Interesse am Vortragsabend „Ihr Weg zum Traumhaus“ in Purkersdorf

Baustadtrat Viktor Weinzinger, Bgm. Mag. Karl Schlögl, Bankstellenleiterin Barbara Scheinhar (Raiffeisenbank Wienerwald), Friedrich Heigl (Energie- und Umweltagentur NÖ), Prok. Anton Hechtl (Raiffeisenlandesbank NÖ), BM Ing. Ernst Jordan, MAS, (JORDAN [architektur&energie]), Dir. Mag. Gerald Binder (Geschäftsleiter Raiffeisenbank Wienerwald). (Foto: eNu)

Zukünftige HausbesitzerInnen holten sich erste Tipps von Expertinnen und Experten

PURKERSDORF (red). Zum Vortragsabend „Ihr Weg zum Traumhaus“ lud die Energie- und Umweltagentur, gemeinsam mit der Raiffeisenbank Wienerwald und der Gemeinde Purkersdorf, am 
1. Oktober 2014 in den Stadtsaal Purkersdorf. Rund 30 zukünftige HausbesitzerInnen informierten sich über energiesparendes und nachhaltiges Bauen. Friedrich Heigl, Experte der Energie- und Umweltagentur NÖ, führte durch den Abend und verwies auch gleich auf das weiterführende Hausbauseminar, das am 11. Oktober startet (Anmeldungen sind noch möglich). Bürgermeister Karl Schlögl freute sich als Gastgeber über den zahlreichen Besuch.

Beim Vortragsabend in Purkersdorf konnten sich die künftigen HausbesitzerInnen zu Grundlagen der Planung, Althausmodernisierung, Förderungen und Finanzierung informieren. In der Pause lud die Raiffeisenbank alle TeilnehmerInnen zu einer „Baustellenjause“ ein, wo viele noch einmal die Gelegenheit nutzten, um mit den Expertinnen und Experten ihre individuellen Vorhaben zu besprechen und sich über das weiterführende Seminar „Bauen mit der Sonne“ zu informieren.

„Eine gute Planung ist für alle wichtig, die ein so großes Projekt wie Neubau oder Sanierung in Angriff nehmen und nicht nur nachhaltig, sondern auch kosteneffizient und energiesparend bauen möchten“, betonte Herbert Greisberger von der Energie- und Umweltagentur NÖ, die den Abend gemeinsam mit der Raiffeisenbank Wienerwald und der Gemeinde Purkersdorf organisierte. Purkersdorfs Bürgermeister Karl Schlögl ließ es sich nicht nehmen, die zukünftigen HausbesitzerInnen persönlich zu begrüßen. Auch die Gemeinde stehe vor den großen Herausforderungen Klimaschutz und Nachhaltigkeit, wie der Bürgermeister betonte. Deshalb wurde bei der Sanierung des Rathauses besonderer Wert auf eine gute Dämmung und neue Fenster gelegt. Zusätzlich liefert die neue Photovoltaikanlage kostenlosen Sonnenstrom.
Freie Plätze beim Hausbauseminar

Das Seminar „Bauen mit der Sonne“ ergänzt den kostenlosen Vortragsabend und ist in sechs Modulen aufgebaut: Experten der Energie- und Umweltagentur NÖ, Architekten, Baumeister, Gartenplaner und Energiefachleute begleiten die TeilnehmerInnen Schritt für Schritt bei der Verwirklichung ihrer Wohnideen, entwickeln gemeinsam mit ihnen Pläne weiter und geben Tipps für einen zukunftsorientierten Wohnbau. Vermittelt werden wichtige Informationen zur optimalen Raumaufteilung und Funktionalität der Räume, der Gartenplanung, der Haustechnik rund um Heizung, Lüftung, Solar, Photovoltaik und Strom. Außerdem lernen die SeminarteilnehmerInnen unterschiedliche Bauweisen kennen und erarbeiten schließlich ihren ganz persönlichen Bauplan.

Die Module können einzeln gebucht werden, jedoch wird die Teilnahme am gesamten Seminar besonders bei einem Neubau oder einer Generalsanierung empfohlen. Ein Höhepunkt des Seminares ist die Besichtigung von Passivhäusern. Der Architekt stellt die Gebäude vor und die BewohnerInnen öffnen ihre Türen und erzählen über ihre Erfahrungen.

„Bauen mit der Sonne“ – Hausbauseminar in 6 Modulen:
Start: 3. Oktober 2014 in Amstetten und 11. Oktober 2014 in Purkersdorf
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.