Rohmilch und Milchprodukte absolut lokal
Neuer Hofladen in Neupurkersdorf

Martin Aschauer, Elisabeth und Edith Flemmig sind stolz auf ihren neuen Hofladen an der Tullnerbachstraße.
3Bilder
  • Martin Aschauer, Elisabeth und Edith Flemmig sind stolz auf ihren neuen Hofladen an der Tullnerbachstraße.
  • Foto: ae
  • hochgeladen von Anita Ericson

PURKERSDORF (ae). Intensiv ist der Geschmack, zartcremig das Gefühl am Gaumen, würzig der Abgang: kaum zu glauben, welche Freude Milch beim Trinken machen kann. „Nur Rohmilch hat das volle natürliche Aroma von Milch“, präsentiert Edith Flemmig stolz den Star im Sortiment des kleinen Hofladens, der Mitte November an der Tullnerbachstraße in Neupurkersdorf still und leise eröffnet wurde, „Rohmilch wird sofort nach dem Melken eingekühlt, ansonsten wird nichts weiter damit gemacht. So bleiben, abgesehen vom guten Geschmack, auch sämtliche Aminosäuren, Vitamine, Mineralstoffe und Spurenelemente erhalten.“.

Muss es immer Bio sein?
Die Milchkühe stehen in Laab im Walde – ob man dort eh „Bio“ ist? „Nein“, schüttelt Landwirt Martin Aschauer bestimmt den Kopf, „In den Spiegel schauen können wir uns trotzdem!“ Er betont, dass er nach den Prinzipien des integrierten Pflanzenschutzes arbeitet, also vorwiegend mit biologischen und nur im Notfall auch mit chemischen Mitteln seine Futterwiesen und -felder bestellt. Von wegen Artenschutz fürs Vieh lädt er ein, den Betrieb zu besuchen: „Wir haben seit 30 Jahren einen Laufstall, der nach allen Seiten hin offen ist und den Kühen ein schützendes Dach bietet. Angebunden sind die Kühe bei uns sowieso nie und die Kalbinnen, also der Milchkuhnachwuchs, kommen ab nächstem Jahr auf eine Weide“.

Mehr lokal als regional
Bei der Verpackung wird Müll vermieden: die Milch gibt’s in Pfandflaschen, wie überhaupt das Meiste in Gläsern verkauft wird. Sogar der Kuchen! Warum aber hat man ausgerechnet hier einen Hofladen aufgemacht? Die Tochter von Edith Flemmig, Elisabeth, die im Geschäft steht, erklärt: „In Laab im Walde gibt es bereits zwei Ab-Hof-Verkäufe, mehr Kapazität hat es bei uns nicht. Also haben wir die Gelegenheit genützt, hier im Haus meiner Mutter die Garage umzubauen und uns endlich den Traum vom eigenen Hofladen damit erfüllt. Wir fahren keine zehn Minuten her.“

Zur Sache
Im Hofladen (Fr bis So) von Familie Aschauer-Flemmig gibt es ein breites Sortiment an Milchprodukten: Rohmilch, pasteurisierte Milch mit natürlichem Fettgehalt, frische Sauer- und Buttermilch, probiotisches Joghurt, Kakao, Vanillemilch, Ricotta und Topfen. Das Grundprodukt für die zweite Schiene der Palette wächst auf den Streuobstwiesen. Aus Apfel, Birne, Kriecherl oder Holler macht man Fruchtmolke, Kompott, Mus, Sirup – und auch so manche schräge Kreation wie den Kuchen im Glas oder das Bratapfelmus. Ergänzend werden (Topfen)-Torten, Liptauer, Germteigbuchteln und Kekse angeboten, ab dem Frühjahr dann auch hausgemachtes Brot.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen