Beitrag mit VIDEO
Faschingsumzug war ein Massenspektakel

Der Obmann "inkognito" unterwegs: Stefan Ruepp war natürlich auch unter den kostümierten Teilnehmer zu finden.
27Bilder
  • Der Obmann "inkognito" unterwegs: Stefan Ruepp war natürlich auch unter den kostümierten Teilnehmer zu finden.
  • Foto: Günther Reichel
  • hochgeladen von Günther Reichel

REUTTE (rei). Wenn in Reutte am Unsinnigen Donnerstag der traditionelle Umzug stattfindet, dann weiß man inzwischen seit vielen Jahren: man bekommt  viele aktive Teilnehmer zu sehen, es kommen tausende Zuschauer - und das Wetter passt.

Der Anstrum war groß

Auch heuer war der Anstrum groß, ebenso die Zahl der offiziell gemeldeten Gruppen. Dazu kamen viele weitere Teilnehmer, die sich ins Getümmel warfen und mitmarschierten.
Traditionell führte der Weg vom Obermarkt in Richtung Untermarkt. Hier gab es eine Neuerung: Weil die Parkanlage nach dem Umbau noch nicht betreten werden kann, gab es keinen Platz für das große Zelt. Daher wurden im Untermarkt diverse "Schnapswagen" aufgestellt. Die "Notlösung" erwies sich als sehr erfolgreich. Der Untermarkt füllte sich mit Fortdauer des Nachmittags zunehmend.

Eine gewohnt schöne Veranstaltung, bestens organisiert von der Faschingsgilde Reutte unter Obmann Stefan Ruepp, die mit dem Umzug 2020 Lust auf den Umzug 2021 machte.

Lesen Sie weitere Nachrichten aus dem Bezirk Reutte unter
www.meinbezirk.at/reutte

Autor:

Günther Reichel aus Reutte

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

12 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Wirtschaft

Corona-Krise gemeinsam meistern
Hilfe vor Ort mit dem österreichweiten Netzwerk #schautaufeinander

In Ausnahmesituationen wie diesen stehen die Menschen zusammen und helfen sich gegenseitig. Die Regionalmedien unterstützen dies in allen Bundesländern und Bezirken Österreichs mit dem Netzwerk #schautaufeinander. Hier könnt Ihr Dienste suchen oder anbieten, die uns gemeinsam durch diese Krisenzeiten helfen. Du suchst jemanden, der/die notwendige Lebensmittel nach Hause liefert? Du willst dich in deiner Nachbarschaft nützlich machen, oder gibst online Nachhilfe? Dann poste doch deinen...

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen