Paulusheim feierte Jubiläum

17Bilder

Viele Eigenleistungen waren notwendig, um vor mehr als 50 Jahren mit dem Bau des Paulusheimes, das zum Franziskanerkloster gehört, zu errichten. Arthur Zangerl und Planer DI Walter Dejaco zogen damals die „Fäden“. Vor genau fünf Jahrzehnten wurde das Paulusheim feierlich eröffnet. Namensgeber war Bischof Paulus Rusch, der voll hinter der Verwirklichung des Projektes stand.

Heute präsentiert sich das Paulusheim dank eine Sanierung „auf Raten“ wieder in einem sehr guten Zustand und ist Heimat für die Pfadfinder, die Jungschar, die Reuttener Heimatbühne, den Paulusladen und für den Kirchenchor Reutte St. Anna.

Vergangenen Sonntag wurde das Jubiläum gebührend gefeiert. Von kirchlicher Seite wiesen Pater Werner, Pater Lorenz und Dekan Franz Neuner auf die Bedeutung der Einrichtung hin.

Die offiziellen Gratulationen des Landes kamen von Bezirkshauptfrau Katharina Rumpf und namens der Gemeinde gratulierte Bgm. Luis Oberer. Letzterer sicherte zu, dass die Marktgemeinde stets ein offenes Ohr in Sachen Paulusheim haben werde. Einig waren sich alle, dass das Paulusheim ein Ort der Begegnung und ein Haus der Generationen ist.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen