05.01.2018, 08:37 Uhr

Nassschneelawine schob Auto in Graben

15 Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehr Grän bargen das Auto aus dem Graben. (Foto: ZOOM Tirol)
GRÄN. Am Donnerstagabend gegen 21 Uhr wurde ein 45-jähriger Einheimischer in Grän von einer Nassschneelawine überrascht als er mit seinem Pkw auf der B199 Richtung Tannheim unterwegs war. Die Lawine glitt plötzlich über die Fahrbahn und schob das Fahrzeug hinaus ins Feld. Der Mann blieb unverletzt und konnte selbst die Rettungskräfte alarmieren. Die Feuerwehr Grän rückte mit 15 Mann und drei Einsatzfahrzeugen an und barg das beschädigte Auto. Die Straße war für die Dauer der Bergung ca. 1,5 Stunden gesperrt.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.