05.02.2018, 08:39 Uhr

Christian Haas gut in Form

(Foto: Dominik Bartl)
AUSSERFERN. Für Christian Haas geht die Saisonvorbereitung bereits in die finale Phase, startet er doch Anfang März bereits in Griechenland bei den ersten internationalen Radrennen mit dem Radteam Tirol. Da es klimatisch, in unseren Breitengraden, nicht möglich ist ständig auf dem Rad zu trainieren, weicht Christian gerne auf zwei Bretter aus, egal ob Langlaufen oder Skitouren. In beiden Disziplinen werden auch Wettkämpfe eingebaut. Zu den erfolgreichsten Abstechern in diesen Disziplinen stehen ein 15. Platz beim Martini Niedererlauf in Vorarlberg (Skitourenrennen mit Kletterpassagen), Rang sieben beim ersten Lauf zum Oberlandcup im Paznauntal, sowie beim Langlaufen ein 19. Rang beim Skitrail im Tannheimer Tal, wo Christian zudem der beste Außerferner Teilnehmer war und ein überraschender 16. Rang (bester Österreicher) bei einem der größten Langlaufevents in Deutschland, beim König Ludwig Lauf in Oberammergau.

„Gerade beim König Ludwig Lauf habe ich gemerkt, dass ich schon richtig gut in Form bin, und das macht mich sehr zuversichtlich, bereits zu Saisonbeginn Anfang März um Spitzenplatzierungen zu kämpfen", so Haas. Sein erstes großes Ziel ist dabei die Bergwertung bei der Tour of Rhodos.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.