Graffiti Workshop

Die Schüler mit der Graffitikünstlerin Tamara Volgger links vorne.
4Bilder

Aurolzmünster

.
Kunst, Musik und Sprache bilden in den 3. und 4. Klassen der Informatikschule Aurolzmünster einen alternativen Schwerpunkt zur digitalen Welt. In diesem Rahmen lud die Dipl. Päd. Gertrud Bleckenwegner die junge freischaffende Künstlerin Tamara SOMA Volgger aus Oberalm bei Salzburg zu einem Graffitiworkshop ein.
Mit großem Engagement gestalteten die Schülerinnen und Schüler der 3. Klassen an zwei Nachmittagen unter ihrer Anleitung die drei Säulen im Eingangsbereich der Informatikschule neu.
Dabei wurden nicht nur die Grundlagen des praktischen Arbeitens mit einer Sprühdose erlernt, sondern sie erfuhren auch in einem Theorieteil die wichtigsten Hintergründe der Graffitikunst: Woher kommt Graffiti, welche Stilrichtungen gibt es und wie gestaltet man ein aufwändiges Bild von der Skizze bis zur vollendeten Wand bzw. Säule.
Das Ergebnis kann sich sehen lassen und bringt wieder „frisches Leben“ in das Schulgebäude.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen