16.11.2017, 10:29 Uhr

PhilharmonieInnRied: Tradition zählt

Der junge, aufstrebende Dirigent Tobias Wögerer wird den Taktstock schwingen. (Foto: Wögerer)
RIED. Beim Eröffnungskonzert der neuen Reihe PhilharmonieInnRied ist schnell erkennbar, welchen Stil die Organisatoren Gisela und Martin Burgstaller verfolgen. „Ich bin der Meinung, es gibt Dinge, die ihren Platz seit vielen Jahrzehnten berechtigterweise haben. Auch wenn ich Neuem gegenüber immer aufgeschlossen bin, so finde ich doch, dass zu einem 1. Jänner ein Neujahrskonzert gehört. Und zu einem Neujahrskonzert gehört natürlich Wiener U-Musik. Zu dieser zählen die Brüder Strauss, Josef Lanner, C.M. Ziehrer und Franz Lehar", sagt Martin Burgstaller. Es freut die Burgstallers, dass sie gemeinsam mit dem Dirigenten Erich Polz ein Konzertprogramm zusammengestellt haben, das genau diesen Anforderungen genügt. Da der Chefdirigent des Sinfonieorchesters Modus 21 schon vor zwei Jahren verpflichtend eine Neujahrskonzertreihe in Italien zugesagt hat, wird ein junger-alter Bekannter den Taktstock schwingen: Tobias Wögerer. Dieser kennt sich gut aus mit dem, was in Ried am Neujahrstag erwartet wird, hat er doch schon zweimal ein Neujahrskonzert hier dirigiert.

Eine weitere Institution, die am Neujahrstag nicht fehlen darf, ist Hans-Peter Hochhold. Er wird auf seine bekannt charmante Art und Weise durch das Konzert führen. Damit die Besucher nicht glauben, nun schon alles zu kennen, wurde eine wunderbare Solistin engagiert, die heuer in Ried debütiert. Auch in puncto Stückauswahl gibt es natürlich einiges Neues zu hören. „Zum Schluss sei gesagt: auch dieses Konzert wird so zu Ende gehen, wie ein traditionelles Neujahrskonzert zu Ende zu gehen hat,“ so Burgstaller.

Information

Das genaue Programm und weitere Informationen sind auf der Homepage www.philharmonieInnRied.at zu finden. Karten für das Neujahrskonzert der neuen Reihe PhilharmonieInnRied gibt es auf www.philharmonieInnRied.at, www.ooeticket.com, bei allen Raiffeisenbanken und unter 0676/7891131.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.