09.10.2014, 13:11 Uhr

Kinderwarnwesten für alle Taferlklassler in der Marktgemeinde Obernberg am Inn

Vor kurzem wurde den Taferlklasslern der VS Obernberg vom Bürgermeister der Marktgemeinde, Martin Bruckbauer, im Beisein des Polizeibeamten Josef Schachinger, der VS-Direktorin Gabriele Schrems und der VS - Lehrerin Heidi Schwarzmayr-Plunger tolle und sichere Warnwesten überreicht.

Dies ist eine Kampagne des Landes OÖ für "Mehr Sicherheit am Schulweg", denn alleine auf oberösterreichischen Straßen verunglücken jährlich rund 400 Kinder im Alter zwischen 0 – 14 Jahren. Das Risiko bei Dunkelheit in einen Unfall verwickelt zu werden, ist dreimal höher als am Tag. Mehr als zwei Drittel der Verkehrsunfälle, bei denen Kinder verletzt werden, ereignen sich bei Dämmerung bzw. Dunkelheit.

Einen Beitrag zu mehr Sicherheit leistet dadurch auch das Land Oberösterreich im heurigen Jahr gemeinsam mit der AUVA, der OÖ Versicherung, der HYPO OÖ und dem OÖ Zivilschutzverband. 16.500 Kinderwarnwesten wurden in den ersten Schulwochen allen oberösterreichischen Schulanfänger/innen kostenlos zur Verfügung gestellt. Sie dienen der Sicherheit der Kinder ganz nach dem Motto: Sicher – sichtbar! Die Kinder waren von den Westen beeindruckt und der Bürgermeister wünscht ihnen nicht nochmals ein sicheres und zusätzlich auch ein erfolgreiches Schuljahr.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.