12.02.2018, 15:35 Uhr

Einbruch in das Altstoffsammelzentrum (ASZ) Gurten

Vergangenes Wochenende wurde im ASZ Gurten eingebrochen. (Foto: Martina Berg/Fotolia)

Bislang unbekannte Täter brachen in das ASZ ein und erbeuteten Bargeld. Unklar ist auch, wie viele Täter es waren.

GURTEN. (schi) Am Montagmorgen (12. Februar) entdeckte ein Mitarbeiter des ASZ, dass eingebrochen wurde. Die Täter kamen durch ein aufgehebeltes Fenster in das Gebäude. Laut Polizei brachen sie darin zuerst die Tür in den Vorraum auf und dann die Bürotür. "Die Einbrecher stahlen etwa 238 Euro. Sie nahmen 'nur' das Geld, keine Computer oder andere Gegenstände", berichtet eine Mitarbeiterin des ASZ Gurten. Der Schaden, der durch den Einbruch entstanden ist, beträgt zusätzlich mehrere Hundert Euro.

Am Vormittag war die Spurensicherung am Tatort und sammelte Beweise. Die werden nach Linz geschickt und dort ausgewertet. Wenn in der Datenbank schon gleiche DNA Spuren vorhanden sind, ist es leichter den oder die Täter auszuforschen. Bis alles ausgewertet ist werden Zeugen befragt. "Geld hat kein Mascherl, das heißt, dass wir nicht nachverfolgen können, wo es in Umlauf gebracht wird. Jetzt können wir nur auf die Beweise und etwaige Zeugen hoffen", so ein Mitarbeiter des Bezirkspolizeikommandos Ried im Innkreis.

Hinweise zur Klärung des Falles bitte an die nächste Polizeidienststelle oder an LPD-O-Oeffentlichkeitsarbeit@polizei.gv.at

Bezirkspolizeikommando Ried im Innkreis
4910 Ried/Innkreis, Rapolterstraße 10
Telefon: 059133 4240-305
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.