11.06.2017, 10:18 Uhr

Überholmanöver: Alkoholisierter Motorradfahrer stürzte in ein Feld

Ein von der Polizei durchgeführter Alkotest ergab 1,18 Promille beim Motorradfahrer. (Foto: Gina Sanders/Fotolia)

Ein waghalsiges Überholmanöver wurde am 10. Juni 2017 einem jungen Mann aus Roßbach zum Verhängnis.

RIED (red). Gegen 15:20 Uhr war der Roßbacher mit seinem Motorrad auf der Geinberger Landesstraße in Richtung Geinberg unterwegs. Im Bereich einer langgezogenen Rechtskurve in der Ortschaft Oberaichet, Gemeinde Sankt Georgen bei Obernberg, überholte er ein Auto mit angeblich überhöhter Geschwindigkeit.

Motorradfahrer hat weiter beschleunigt

Da er nach dem Überholvorgang sein Motorrad noch weiter beschleunigt haben dürfte, brachte er sein Fahrzeug nicht mehr auf die rechte Fahrbahnseite zurück und bremste im Kurvenverlauf noch stark ab. Nach etwa 30 Metern kam er schließlich links von der Fahrbahn ab und im angrenzenden Feld zu Sturz.

Alkotest ergabe 1,18 Promille

Nach dem Sturz lief der Motorradlenker über das Feld davon. Die von Zeugen verständigten Einsatzkräfte von Rettung und Polizei konnten den Lenker schließlich anhalten und in das Krankenhaus Braunau am Inn einliefern. Ein zuvor durchgeführter Alkotest ergab einen Wert von 1,18 Promille.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.