Sieger gekürt
Nebelberger entschied Jungimker-Wettbewerb für sich

Präsident des österreichischen Imkerbundes Josef Niklas, Zweitplatzierter Pascal Schneider (Tirol), Sieger Jakob Zöchbauer (OÖ), Dritter Bastian Fleischer (Vorarlberg) und Jungimker-Referentin Valeria Voit (v.l.).
2Bilder
  • Präsident des österreichischen Imkerbundes Josef Niklas, Zweitplatzierter Pascal Schneider (Tirol), Sieger Jakob Zöchbauer (OÖ), Dritter Bastian Fleischer (Vorarlberg) und Jungimker-Referentin Valeria Voit (v.l.).
  • Foto: Foto: Jürgen Mück
  • hochgeladen von Sarah Schütz

Den diesjährigen Bundesbewerb der Jugendimker konnte Jakob Zöchbauer aus Nebelberg für sich entscheiden.

NEBELBERG. Zwanzig Jugendliche aus sieben Bundesländern nahmen am diesjährigen Bundesbewerb der Jungimker teil und stellten dabei ihre hohe Kompetenz in der Imkerei unter Beweis. Ausgetragen wurde heuer dieser dreitägige Ereignis an der niederösterreichischen Imkerschule in Warth.

Neben einem schriftlichen Test galt es dabei praktische Arbeiten am Bienenstock durchzuführen und den Körperaufbau der Biene unter dem Mikroskop zu erkennen. Weitere Prüfungsthemen waren Werkzeugkunde, Bienengesundheit sowie Honigsensorik. Obwohl den jungen Teilnehmern alles abverlangt wurde, waren sie mit voller Begeisterung dabei.

Trotz der sehr starken Konkurrenz konnte Jakob Zöchbauer den Bewerb für sich entscheiden und den ersten Platz mit nach Hause nehmen. Er ist schon seit seinem siebten Lebensjahr leidenschaftlicher Imker am Bienenplatzerl Zöchbauer in Nebelberg und betreut dort gemeinsam mit seinem Vater über zwanzig Bienenvölker.

Präsident des österreichischen Imkerbundes Josef Niklas, Zweitplatzierter Pascal Schneider (Tirol), Sieger Jakob Zöchbauer (OÖ), Dritter Bastian Fleischer (Vorarlberg) und Jungimker-Referentin Valeria Voit (v.l.).
Jakob Zöchbauer freut sich über den Sieg.


Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!




Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen