Modern
Neues Einsatzfahrzeug für St. Martiner Feuerwehr

Die Feuerwehrer sind stolz auf ihr neues Einsatzfahrzeug.
2Bilder
  • Die Feuerwehrer sind stolz auf ihr neues Einsatzfahrzeug.
  • Foto: Feuerwehr St. Martin
  • hochgeladen von Nina Meißl

Schnell und sicher unterwegs sind ab sofort die Feuerwehrer aus St. Martin. Sie erhielten kürzlich ein neues Löschfahrzeug mit Bergeausrüstung.

ST. MARTIN. In Leonding holten die Feuerwehrer ihr neues Fahrzeug ab. Das Projektteam unter der Leitung von Bruno Hagenauer und Rene Wiesinger kontrollierte bei der Abnahme, ob alles so umgesetzt wurde, wie es das Team geplant hat. Auf einem 16-Tonnen-Fahrgestell der Firma MAN mit einem 290-PS-Autmatikschaltgetriebe sowie Allradantrieb baute die Firma Rosenbauer das neue Fahrzeug aufgebaut. Es befindet sich auf dem neuesten Stand der Technik. "Den Unterschied zu unserm alten Fahrzeug mit Handschaltung, der bereits 30 Jahre alt war, merkten unsere Kameraden schon bei der Anfahrt nach St. Martin", sagt Kommandant Markus Gierlinger.

Bürgermeister gratulierte

Im Zeughaus wartete das Ausbildungsteam bereits gespannt auf das neue Auto. Anschließend fand eine erste Einschulung am kompletten Fahrzeug statt. Auch Bürgermeister Wolfgang Schirz ließ es sich nicht nehmen, bei der Ersteinschulung anwesend zu sein. Er wünschte seiner Wehr alles Gute und wenige, aber erfolgreiche und unfallfreie Einsätze für unsere Kameraden. Ab sofort steht das neue Löschfahrzeug mit Bergeausrüstung für die Sicherheit in und um St. Martin zur Verfügung. Es zeichnet sich durch Einfachheit mit einer klaren Zuteilung der einzelnen Geräteräume aus.

Einfache Einteilung

Jeder der sechs Geräteräume ist einem Feuerwehrschwerpunktthema gewidmet: Im Geräteraum 1 findet man alles, was zum Absichern von Unfallautos sowie zum Retten von eingeklemmten Personen mit Hilfe eines hydraulischen Rettungsgeräts braucht. Im Geräteraum 2 befindet sich die Stromversorgung mit einem 14 kVA-Aggregat und Utensilien zum Absichern der Unfallstelle wie Verkehrsleitkegel, Scheinwerfer und Blitzlichter. Im Geräteraum 3 lagern Schäkel, Bandschlingen und Ketten zum Sichern und Bergen von Unfallautos. Schläuche zur Löschwasserversorgung befinden sich im Geräteraum 4, wasserführende Armaturen in Geräteraum 5. Geräteraum 6 ist dem Thema Aufräumen nach einem Verkehrsunfall gewidmet und beinhaltet Besen, Schaufel, Auffangbehälter, Ölbindemittel und Reinigungsmittel. Hinten im Fahrzeug ist noch die Tragkraftspritze verbaut mit zwei Haspeln, die bis zu 560 Meter Schlauchleitung aufgespult haben. Der Mannschaftsraum ist so eingerichtet, das sich Lotsen auf der Anfahrt mit Taschenlampe, Überwürfen und Funkgeräten ausrüsten können und beinhaltet drei weitere Atemschutzgeräte.

Von dem übersichtlichen Design des neuen Feuerwehrfahrzeuges konnten sich bereits viele Feuerwehrmitglieder überzeugen, die am letzten Wochenende eine Einschulung unter Einhaltung der geltenden Sicherheitsmaßnahmen erhalten haben.

Die Feuerwehrer sind stolz auf ihr neues Einsatzfahrzeug.
Die Ausrüstung ist übersichtlich eingeteilt und verstaut.

Newsletter Anmeldung!

Du willst Infos, Veranstaltungen und Gewinnspiele aus deiner Umgebung?

Dann melde dich jetzt für den kostenlosen Newsletter aus deiner Region an!

ANMELDEN

Newsletter Anmeldung!


1 Video 6

Bandcontest LJ OÖ
Jetzt voten - Welche Band gewinnt einen Auftritt am SiebzigAir 2021?

Die Landjugend Oberösterreich feiert 2021 ihr 70-jähriges Jubiläum! Der Geburtstag wird am 3. Juni 2021 von rund 3000 Landjugend-Mitgliedern mit dem SiebzigAir am ZipfAir-Gelände gefeiert. Ein grandioses Line Up wartet bereits auf die Besucher – dieses soll nun durch den Gewinner des Band Contests noch komplettiert werden. Jetzt seid ihr gefragt - wählt euren Sieger!Aus 13 hochkarätigen Nachwuchsbands hat die Jury fünf Finalisten ausgewählt. Von 20. - 30. November 20:00 Uhr habt ihr nun die...

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!




Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen