Premiere für Einsatzorganisation
Rotes Kreuz Rohrbach stellt auf Digitalfunk um

Daniel Hofer mit dem neuen Alarmierungs- und Funkgerät.
  • Daniel Hofer mit dem neuen Alarmierungs- und Funkgerät.
  • Foto: Rotes Kreuz
  • hochgeladen von Nina Meißl

BEZIRK. Das Rote Kreuz Rohrbach ist die erste der großen Einsatzorganisationen, die im Bezirk auf Digitalfunk umgestellt wird. Alle Behörden und Organisationen mit Sicherheitsaufgaben (BOS) sind in diesem verschlüsselten Funksystem miteinander vernetzt und können nicht nur innerhalb der eigenen Reihen sondern auf Einsatzleiterebene auch untereinander kommunizieren. 

Verbesserung der Qualität

Die Einführung des neuen Systems ist laut Daniel Hofer die logische Konsequenz nach der Zusammenlegung in den Leitstellenverbund und "stellt eine qualitative Verbesserung dar". Hofer ist Dienstführender der Ortsstelle Helfenberg und im Bezirksrettungskommando im Sachbereich 6 für Kommunikation und Führungsunterstützung zuständig. Er und Alois Pfleger vom Bezirkssekretariat sind für die Umsetzung im Bezirk verantwortlich. "Zum einen ist die Sprachqualität und damit die Verständlichkeit wesentlich besser als im analogen System, zum anderen ist durch die Verschlüsselung jetzt auch der Datenschutz gewährleistet“, erklärt Hofer.

Keine Änderung für Bevölkerung

Die Umstellung findet ab 7. Juli statt. Für die Bevölkerung wird sich augenscheinlich nicht viel verändern. Bei der Koordination bei größeren Einsätzen, wo zum Beispiel Rotes Kreuz, Feuerwehr, Polizei und Bergrettung zusammenarbeiten, haben die Einsatzleiter jetzt einen direkten Draht zueinander. Die sichtbarste Veränderung im Rettungsdienst sind die neuen Alarmierungsgeräte, die gleichzeitig Pager und Handfunkgerät sind und mit denen, unabhängig vom Funknetz, das Team intern kommunizieren kann. Das System ist österreichweit flächendeckend im Einsatz. In Oberösterreich wurden über 300 Sendemasten installiert, der Bezirk Rohrbach wird von mehr als 20 Sendern versorgt.

Newsletter Anmeldung!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen