Böhmerwaldmesse 2019
Tag des Pferdes

7Bilder

Am Sonntag fand der Tag des Pferdes auf der Böhmerwaldmesse statt. Das Islandpferdegestüt der Familie Pröll präsentierte mit ihrer Reitlehrerin Barbara Fischer die Vielseitigkeit dieser faszinierenden Pferderasse aus dem hohen Norden.

Schon die Wikinger schätzten die angenehmen Gänge des Islandpferdes, um große Entfernungen bequem zurückzulegen. In verschiedenen Schaubildern wurde das Islandpferd als Reit-, Zucht-, Turnier-, Freizeit- und Kinderpferd vorgestellt.

Begleitet vom bekannten isländischen Reiterlied „Á Sprengisandi“ ritten 6 ReiterInnen mit isländischen Fahnen ein. Moderatorin Christine Pröll erklärte den ZuschauerInnen die Qualitäten der Islandpferde. Ihre einzigartige Gangveranlagung - Schritt, Trab, Galopp, Tölt und der sehr schnelle, ‘fliegende’ Rennpass, - macht es zu einem begehrten, vielseitigen Reitpferd. Hervorragende Charaktereigenschaften gepaart mit hohem Temperament, Selbstsicherheit, Ausdauer und Genügsamkeit zeichnen diese Rasse aus.
Christof Pröll mit dem bereits 27jährigen Hengst Frekur von Ulrichsberg und Barbara Fischer mit Askur von Oed zeigten ein Pas de deux im Tölt. Es folgte eine Zirkusnummer in der Frekur und Solfari vorführten, dass nicht nur die isländischen Menschen, sondern auch die Pferde fußballbegeistert sind. Die Gutmütigkeit und Nervenstärke seines Wallachs Solfari stellte der 11jährige Felix beachtenswert unter Beweis, indem er mit einem kräftigen Bocksprung sein Pferd „von hinten“ bestieg.

Danach informierte die Moderatorin die BesucherInnen über die Spezialgangart Tölt. Barbara Fischer demonstrierte im Dirndl mit dem Bierglas in der Hand wie erschütterungsfrei der Tölt ist.

Nun stellte Christof Pröll seine Zucht vor. Im Mittelpunkt stand der elite-geprüfte Hengst Frekur, der bereits einige gute vielversprechende Nachkommen hat. In Ulrichsberg werden bereits seit 29 Jahren Islandpferde gezüchtet.

Am Ende zeigten die 6jährige Lina und die 9jährige Lisa im Pippi Langstrumpf-Kostüm auf der Schimmelstute Natti eine abwechslungsreiche Voltigiernummer und demonstrierten die Kinderfreundlichkeit und den bemerkenswert guten Charakter der Islandpferde.

Eindrucksvoll präsentierten Familie Pröll und Barbara Fischer in ihrem Schauprogramm das Islandpferd als idealen Freizeitpartner, dessen Beliebtheit stetig zunimmt. In Österreich gibt es an die 10.000 Islandpferde, die in etwa 10% des Gesamtpferdebestandes ausmachen.

Begeistert und fasziniert von dieser vielseitig einsetzbaren Pferderasse, die übrigens zu den Ältesten Europas gehört, zeigten sich die zahlreich erschienenen BesucherInnen. Die ReiterInnen vom Islandpferdegestüt Ulrichsberg hoffen, dass es gelungen ist, ihre Leidenschaft für das Islandpferd zu vermitteln.

Autor:

Barbara Fischer aus Rohrbach

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r
Die wichtigsten Nachrichten per Push Mitteilung direkt aufs Handy! Jetzt für Deinen Bezirk anmelden!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.