"Ein Pionier des Mühlviertels" ist nicht mehr

Der Atzesberger Franz Leitenbauer war von 1955 bis 1988 Landtagsabgeordneter.
  • Der Atzesberger Franz Leitenbauer war von 1955 bis 1988 Landtagsabgeordneter.
  • Foto: Foto: privat
  • hochgeladen von Karin Bayr

BEZIRK, ATZESBERG. Der ehemalige Landtagsabgeordnete Franz Leitenbauer ist im 91. Lebensjahr verstorben. Betroffen über den Tod Leitenbauers zeigte sich Landeshauptmann Josef Pühringer. Er nannte den Verstorbenen einen Pionier des Mühlviertels. „Sein Name ist untrennbar mit einer Reihe von Projekten verbunden, unter anderem dem Landeskrankenhaus Rohrbach, der Höheren Technischen Lehranstalt Neufelden und der Landwirtschaftsschule in Schlägl“, so der Landeshauptmann. Auch Bezirksparteiobmann Vizekanzler Reinhold Mitterlehner zeigt sich über den Tod des Rohrbacher Altabgeordneten betroffen. „Franz Leitenbauer war ein Weichensteller in Richtung Zukunft. Er hat zu jenen Politikern gehört, die mit ihrem Engagement und ihrer Vision das Mühlviertel und im Besonderen den Bezirk Rohrbach nachhaltig prägten. Er ist ein Vorbild für Regionalpolitiker!“, betont Mitterlehner.

Ein aktiver Atzesberger

Franz Leitenbauer wurde am 8. Oktober 1925 in Mollmannsreith geboren und war mehr als sechs Landtagsperioden, von 1955 bis 1988, Abgeordneter des Oberösterreichischen Landtags. Zwischen 1955 und 1996 war er außerdem als Bürgermeister von Atzesberg in der Kommunalpolitik tätig. Weiters war er Obmann der Raiffeisenkasse Sarleinsbach, Kuratoriumsmitglied des landwirtschaftlichen Siedlungsfonds, Landesvorstandsmitglied des Bauern- und Nebenerwerbsbauernbundes, Bezirksparteiobmann der OÖVP Rohrbach, Vorstandsmitglied des Oö. Raiffeisenverbandes und Landesobmann der Altbauern Oberösterreich.

Ehrenzeichen-Träger

Ehrenamtlich war Franz Leitenbauer als Obmann der Lagerhausgenossenschaft Rohrbach, als Vorstand der Oö. Warenvermittlung und als Obmann des Kameradschaftsbundes Sarleinsbach tätig. Für seine Verdienste wurde er mit dem Goldenen Ehrenzeichen der Republik Österreich ausgezeichnet und war darüber hinaus Träger des Goldenen Ehrenzeichens des Landes Oberösterreich, Träger des OÖVP-Ehrenzeichens in Gold und Ehrenbürger der Gemeinde Atzesberg.

Totenwache in Sarleinsbach

Für den Verstorbenen wird am Sonntag nach der Abendmesse (etwa 20.15 Uhr) sowie am Montag, 19.30 Uhr in der Pfarrkirche Sarleinsbach gebetet. Das Begräbnis ist am Dienstag, 10 Uhr in Sarleinsbach.

Autor:

Karin Bayr aus Rohrbach

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Newsletter Anmeldung!

Du willst Infos, Veranstaltungen und Gewinnspiele aus deiner Umgebung?

Dann melde dich jetzt für den kostenlosen Newsletter aus deiner Region an!

ANMELDEN

Newsletter Anmeldung!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.