Erste Kontakte für Zukunft (in) der Region

2Bilder

ST. MARTIN. Unter besten Voraussetzungen gestalteten die Organisatoren der Wirtschaft und der Schule ihr Fest "Fahr nicht fort, lern im Ort" rund um die Lehre. 15 Aussteller präsentierten sich persönlich ihren potenziellen künftigen Lehrlingen.

Eine Lehrlingsbroschüre der Wirtschaftskammer Rohrbach gibt einen Überblick über die künftigen Lehrstellen von 93 Betrieben der Region (abrufbar unter: meinjob-rohrbach.at).
Neben dieser wertvollen Kontaktaufnahme zwischen potentiellen Lehrlingen und den Betrieben kam die Unterhaltung der Besucher nicht zu kurz: Alle 135 Schüler der Hauptschule eröffneten den Abend gemeinsam mit Lehrer Erich Aufreiter musikalisch. Weiters gab es eine akrobatische Einradshow, eine eindrucksvolle Tanzeinlage sowie die Eröffnung des Foucaultschen Pendels. Es macht die Erdrotation an der Hauptschule mess- und beobachtbar. Bernhard Fischer hat damit der Versuchsreihe des Physikunterrichtes ein weiteres Highlight hinzugefügt.

Die Kooperation zwischen Schule und Wirtschaft lebt und hofft auf Früchte in Form von idealen Lehrstellen für die Schüler vor Ort und interessierten guten Mitarbeitern für die Betriebe in der Region. Leben und Arbeit zu verbinden, heißt persönlich Zeit und Lebensqualität zu gewinnen, aber auch mehr Identifikation, Leistungsbereitschaft und -Fähigkeit dem Betrieb gegenüber zu entwickeln.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen