Wieder ein Auspendler weniger

Für Ex-Pendler Gerhard Wolkerstorfer bleibt dank seines neuen Jobs bei Biohort weniger Zeit und Geld auf der Strecke.
  • Für Ex-Pendler Gerhard Wolkerstorfer bleibt dank seines neuen Jobs bei Biohort weniger Zeit und Geld auf der Strecke.
  • Foto: Biohort
  • hochgeladen von Karin Bayr

BEZIRK. Von Niederwaldkirchen aus pendelte Gerhard Wolkerstorfer jahrelang nach Linz und Weißkirchen/Marchtrenk. Dann hat der dreifache Vater die tägliche Zeit auf der Straße gegen Zeit mit seiner Familie getauscht.

Stellvertretender Betriebsleiter

„Für einen interessanten Job nimmt man auch längere Fahrtwege auf sich, aber besser ist natürlich, wenn man einen solchen in der näheren Umgebung findet“, erklärt Gerhard Wolkerstorfer seine Entscheidung, zur Firma Biohort – Europas Marktführer bei hochwertigen Stauraumlösungen aus Metall – zu wechseln. Der 39-Jährige hat vor wenigen Wochen als Stellvertretender Betriebsleiter von Biohort in Neufelden eine spannende Aufgabenpalette übernommen, die von der Qualitätssicherung über das Projektcontrolling bis hin zum Kennzahlen-Management reicht. „Ich war von dem Jobprofil sofort begeistert – vor allem, weil Biohort sich spürbar dynamisch entwickelt.“

Mein-Job-Rohrbach führte dazu

Aufmerksam wurde er auf das Unternehmen durch die Plattform meinjob-rohrbach.at. „Meiner Frau Gabriele war die lange Fahrzeit immer ein Dorn im Auge, vor allem seit unser jüngster Sohn Nico zur Welt kam und wir mit dem Hausbau begonnen hatten“, erinnert sich Wolkerstorfer. Heute freuen sich Nico (2), Samuel (6) und Jonas (8), dass ihr Papa mehr Zeit für sie hat – alles zusammen rund 280 Stunden im Jahr, die er früher pendelte anstatt mit den Kindern zu spielen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen