15.11.2016, 09:47 Uhr

Regionale Talente auf den Bühnen

Georg und Sigi gehen im Frühjahr auf Tour. (Foto: Foto: Stefan Weinberger)

Talentierte Nachwuchs-Musiker und Bands gibt es im Bezirk einige. Wir stellen drei davon vor.

BEZIRK (anh). Über 30 Musikkapellen und elf Musikschulen hat der Bezirk zu bieten. Aber auch abseits davon wird Musik groß geschrieben. Viele Leute sind Mitglieder eines Chores oder einer Band. Die Bandbreite reicht dabei von Groove über Rock bis hin zu Indiepop.

Zwei begnadete Gitarristen

Seit drei Jahren sind Georg Höfler (St. Martin) und Sigi Mittermayr (St. Stefan) als Musiker-Duo unterwegs. Ihre wichtigsten Wegbegleiter: ihre Stimmen und Gitarren, eine Blues Harp, ein Banjo und ein Cajón. Damit produzieren sie folkige Balladen, erdige Blues-Nummern oder freche Songs über das Leben. Auch Instrumentalstücke sind Teil ihres vielfältigen Repertoires. "Letztes Jahr haben wir unsere erste CD 'Railroad Ride' veröffentlicht", berichten sie. Über 90 Konzerte in Österreich, Bayern und England folgten. "Die CD-Release-Tour in England war für uns ein absolutes Highlight", geben die Musiker preis. Das Schöne am Musizieren seien auch die vielen netten Begegnungen mit tollen Menschen. Derzeit wird daher an neuen Liedern und einem dazu passenden Konzertprogramm gebastelt.

Rock-Gewitter aus St. Peter

Ein ganz anderes Progamm fahren, besser gesagt spielen, die "Burnout Grannys" aus St. Peter. Sie stehen für Hard Rock à la ACDC oder ZZ Top und sind im Bezirk bereits für ihre extravaganten, mitreißenden Bühnenshows bekannt. Auf die Frage, was ihr größter, bisheriger Erfolg sei, antworten die Rocker daher schmunzelnd: "Dass wir jeden Auftritt heil überstanden haben." Damit ihre Fans das "Grannys Gewitter" nicht nur bei Konzerten, sondern auch im privaten Umfeld einmal "über sich ergehen lassen können", arbeiten sie an einer ersten Platte.

Verträumtes aus St. Veit

Den "Grannys" einen Schritt voraus sind die Indiepopper "Back to felicity" aus St. Veit. Sie haben die Produktion für ihr Debütalbum bereits abgeschlossen. Es wird im Jänner veröffentlicht. Das Video zur ersten Single "Landscapes" ist bereits auf Youtube zu finden und wurde im Oktober im Movimento präsentiert. "Eine Releasetour durch Österreich und Deutschland im Februar ist geplant", verrät Sänger und Gitarrist Florian Prammer. Formiert hat sich die Band 2012. "Wir hatten uns zuvor durch verschiedene andere Musikprojekte kennengelernt", erzählen die Mitglieder. Ihr Sound: "Irgendwo zwischen verträumten und klar definierten Klängen." Auf ihrem bisherigen Erfolgskonto: zwei veröffentlichte EPs, eine Österreich-Tour und die Verleihung des 'Lautstark!'-Musikpreises 2015. Ihre Besonderheit: Sie spielen nur eigene Songs. "Ein sehr schöner Moment war für uns, als wir als Supportact beim Konzert von Adel Tawil in Linz auftreten durften", so die Musiker.

Zur Sache

Georg Höfler und Sigi Mittermayr
• spielen seit drei Jahren als Duo
• nächste Auftritte: Sa., 19. November bei "Beer & Folk", Alm des Hotels AVIVA; Sa., 3. Dezember, Hotel Guglwald, im Frühjahr Tourneen durch Bayern und England
• Hörprobe: https://www.youtube.com/watch?v=KEzCw9oxAt8

Burnout Grannys
• Mitglieder: Christoph Bernecker, Ulrich Gahleitner, Matthias Lindorfer, Ulrich Schürz, Tobias Gattringer
• die Band gibt es seit 2012
• nächste Auftritte: Sa., 19. November, Böckstein (Salzburg)
• Hörprobe: https://www.youtube.com/watch?v=5jyfC5IPWr8

Back to Felicity
• Mitglieder: Magdalena Mülleder, Sebastian Schütz, Lukas Kehrer, Markus Fösl
• Nächster Auftritt: Fr., 16. Dezember, Stadtwerkstatt Linz
• Hörprobe: https://www.youtube.com/watch?v=UraYLxzww3o
0
1 Kommentarausblenden
10.382
Annika Höller aus Rohrbach | 15.11.2016 | 09:48   Melden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.